d1227275ad46771155d5d339c066cf17.jpg Alden Chadwick: "Depression"
FROzine

Raus aus dem Tief – wieder rein ins Leben

Aktiv-Treff für Menschen mit psychischen Problemen im Wissensturm // Frauen sehen die herrschenden Verhältnisse kritisch // Eine Selbstreflexion zum Weltfrauenkampftag.

Aktiv-Treff von „pro homine“

Unter dem Motto „Raus aus dem Tief – wieder rein ins Leben“ bietet der Verein „pro homine“ in Zusammenarbeit mit der VHS Linz im Wissensturm monatlich kostenlos einen Aktiv-Treff für Menschen mit psychischen Problemen an.

Im FRO-Studio sind heute Vereinsobmann Ewald Kreuzer und Alexandra Brunner, die Leiterin des Aktiv-Treffs, zu Gast. Wir sprechen über ihre Erfahrungen aus der Arbeit mit der Selbsthilfegruppe sowie das Angebot des Aktiv-Treffs. Gesellschaftspolitische Beobachtungen der Gäste aus ihrem beruflichen Blickwinkel runden das Studiogespräch hab.

Aktiv-Treff-Termine bis Juni 2017

 

Frauen sehen die herrschenden Verhältnisse kritisch

Der Arbeiterkammer-Präsident Johann Kalliauer und die Vize-Präsidentin Elfriede Schober der AK OÖ präsentierten am 7. März die Ergebnisse einer IFES-Befragung von 1000 AK-Mitgliedern. Die Ergebnisse zeigen, dass die Gleichstellung der Frauen im Berufsleben noch immer nicht abgeschlossen ist. Ein Beitrag von Ben Gumpenberger.

 

Eine Selbstreflexion zum Weltfrauenkampftag – von Radio Rabe in Bern.

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Ungute liegt so nah? Der Weltfrauenkampftag ist eine gute Gelegenheit, für eine kritische Selbstreflexion. In linksalternativen, kapitalismuskritischen Kreisen und Strukturen sind Patriarchat und Sexismus verpönt, und äussern sich somit auch meist weniger offensichtlich, weniger direkt und mehr durch die Blume. Wirken tun sie trotzdem – und das nicht zu knapp. Wilma Rall warf mit Genderforscherin Geneva Moser quasi einen Blick hinter die Kulissen. 

 
Moderation: Michael Diesenreither 

Zuletzt geändert am 09.03.17, 00:00 Uhr

Michael Diesenreither

Verfasst von Michael Diesenreither

ist seit 2014 FRO-affin: zunächst Lehrredaktion bei Radio FRO, seit Okt 2014 Mitglied in der FROzine-Redaktion, eigene Sendereihe "DAHOAMgrown - frischer Sound aus dem Alpenraum" (2015-2017), gelegentlich im Kultur- & Bildungskanal zu hören (z.B. seit 2015 fürs Crossing Europe).
Hat "Kommunikation, Wissen, Medien" an der FH Hagenberg studiert und anschließend Webwissenschaften mit dem Schwerpunkt "Web Art & Design" an JKU und Kunstuni.
Schwerpunkte in der FROzine-Redaktion: Verkehrspolitik, Stadtentwicklung, LGBT-Themen, Migrationspolitik.

Ideen und Feedback gerne an michael.diesenreither@fro.at.

zur Autorenseite
Gesendet am Do 09. Mär 2017 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.