d890e2a7a06f0dce6d1a2dd3378ebde1.png
Radio Netwatcher

Radio Netwatcher vom 3.5.2013 – Sex 2.0 – Vorsicht Internetsex kann ihre Freiheit gefährden

Bewirkt das postmoderne Medium einen Rückfall in voraufklärerisches Strafrecht?

Dr. Helmut GRAUPNER, Co-Präsident der ÖGS über Sex 2.0

INTERNETSEX KANN IHRE FREIHEIT GEFÄHRDEN
Bewirkt das postmoderne Medium einen Rückfall in voraufklärerisches Strafrecht?

Der wichtige Kampf gegen Kinderpornografie und andere sexuelle Ausbeutung, insbesondere im Internet, bewirkte völlig berechtigte und längst überfällige Maßnahmen, führte darüber hinaus aber auch zu gesetzlichen Regelungen, die weder mit Kindern noch mit Pornografie oder Ausbeutung etwas zu tun haben, und zu grundrechtlich höchst bedenklichen strafgerichtlichen Praktiken. Der Vortrag präsentiert einen Überblick über aktuelle Entwicklungen, die, ähnlich wie im Kampf gegen den Terror, seit der Aufklärung mühsam errungene Strafrechtskonzeptionen über Bord werfen, fundamentale Grundrechte gefährden oder verletzen und das verfolgte Ziel (hier: die Bekämpfung sexueller Ausbeutung) dabei nicht einmal fördern sondern in Wahrheit konterkarieren.

quelle: http://www.courage-beratung.at/fachtagung/programm#data18

Zuletzt geändert am 12.02.18, 15:14 Uhr

Avatar

Verfasst von Manfred Krejcik

zur Autorenseite
Gesendet am Fr 03. Mai 2013 / 10 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.