ce22973a6c549222d8d249235b7d220f.jpg

onda – Agéncia radiofónica Latinoamérica-Europa

Onda zur Gast bei Radio FRO !

Der Nachrichtenpool Lateinamerika (NPLA) berichtet seit 1991 von den kleinen und großen Ereignissen auf der anderen Seite des Atlantiks: von Gewerkschaftskämpfen in Mexiko, der Verfolgung von Trans*personen in Guatemala oder Rap-Musiker_innen in Bogotá.

Mit dem Pressedienst poonal und den beiden Radioprojekten onda und matraca will NPLA die Kontinente verbinden. Dabei baut ihr Medienkollektiv auf eine enge Zusammenarbeit mit alternativen Nachrichtenagenturen und Basisradios aus beiden Welten.

Sie haben bei Hitze und beginnendem Sommerloch die Zeit genutzt drei Beiträge für Euch zu basteln. Der ständige Konflikt zwischen Windenergie-Unternehmen und indigenen Gemeinden in Oaxaca geht in die nächste Runde: Anfang Juli gab es Drohanrufe gegen eine Menschenrechtsorganisation. Amnesty International ist besorgt und ruft zu einer Urgent action auf, aber hört selber!

Wie das Weltklima retten und gleichzeitig die Wälder im globalen Süden schützen? Die Staatengemeinschaft diskutiert auf ihren jährlichen Weltklimakonferenzen über einen, scheinbar eleganten Mechanismus: REDD PLUS. Doch REDD steht in der Kritik, Wälder würden nicht geschützt, sondern zu Spekulationsobjekten degradiert. Und vor allem die indigenen Gemeinschaften sehen REDD mit größter Sorge.

Zum Schluss geht es mal wieder nach Kolumbien. Dort wird in großem Stil Kohle abgebaut und exportiert – unter anderem nach Deutschland, wo sie dann in Kohlekraftwerken zu schmutziger Energie verarbeitet wird. Über die Probleme mit kolumbianischen Kohle- und Goldminen und den Folgen interviewten wir Fernando Angulo, einen Aktivisten aus Bogota.

Viel Spaß beim Hören!

Zuletzt geändert am 31.07.14, 00:00 Uhr

Dorota Trepczyk

Verfasst von Dorota Trepczyk

Gebürtige Polin, Absolventin der Slavistik an der Uni Salzburg.

Ab 2007 freie Mitarbeiterin des Radio FRO, zuerst als Gründerin und Moderatorin des Polnischen Radios in Oberösterreich.
Im Jahre 2011 entscheidet sie sich, eine neue polnische Redaktion für Kultur und Unterhaltung PoloNews zu errichten. PoloNews-Sendungen sind ein fester Teil ihres Radiolebens.
Seit 2014 arbeitet sie als Programmkoordinatorin bei Radio FRO, und seit September 2017 ist sie Realisatorin und Moderatorin des Radiomagazins Frozine. Da ihr Herz in großem Teil immer noch nach polnischem Tempo schlägt, beschäftigt sie sich in Frozine mit den Themen aus Polen und Ostmitteleuropa.

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.