5cca7f72b7b0f42332b8c57e0e9070e5.jpg
Gesendet am Di 16. Jun 2015 / 19 Uhr
Wegstrecken

„Oh, wie lieb ich mein Fahrrad, warum das weiß ich nicht genau“ (die Prinzen)

In Gegensatz zu den alten Pophaudegen "die Prinzen", weiß ich ganz genau, warum ich mein Fahrrad so lieb hab. Es bringt mich, zum Beispiel, von A nach B ohne große Parkplatzprobleme und schneller wie die Strassenbahn ist es alle Male.
Diese Wegstrecken sind daher meiner Liebe, dem Radl gewidmet.

Wegstrecken, Folge 221
Der Jahreszeit gemäß geht es in der Juniausgabe der „Wegstrecken“ ums 
Radfahren.
Ich hab Mirko Javurek, Vorsitzender der Radlobby OÖ zum Gespräch gebeten.
Wir haben uns über die Organisation, Aufgaben und Ziele der Radlobby 
OÖ unterhalten und welche Themen aktuell auf der Agenda stehen. Neben 
seinen Visionen für eine Radfahrstadt Linz, habe ich von Mirko 
verfahren, wieviel Fahrräder in seiner Garage parken.
www.ooe.radlobby.at
www.facebook.com/ooe.radlobby.at

Weiters habe ich der Fahrradwerkstatt „Zum rostigen Esel“ in der 
Lessingstrasse 13 in Linz einen Besuch abgestattet.
Ich hab Alex und Mani bei der Arbeit über die Schultern schauen dürfen 
und hab manches Interessantes über ihr Angebot, Firmenphilosophie und 
über ihre Wünsche an die gute Fee erfahren. Daneben wurde fleissig 
gehämmert, geschraubt und rostige Ketten geschmiert, dass es eine 
Freude war und das Radlerinnen Herz höher schlagen lässt.
www.rostigeresel.at

Auch in dieser Ausgabe wird der Serviceteil nicht zu kurz kommen. Es 
gibt Hinweise und Tipps, was sich in Sachen Radl in der nächsten Zeit so tut.

Sendungsverantwortung für diese Ausgabe: Michaela Schoissengeier 
(Urlaubsvertretung)

Wiederholung am 17. Juni 2015 ab 14 Uhr 

Zuletzt geändert am 14.06.15, 00:00 Uhr

Erich Klinger

Verfasst von Erich Klinger

zur Autorenseite
Gesendet am Di 16. Jun 2015 / 19 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.