Wallendorf, Non-Human-Zone
GoBugsGo
Gesendet am Di 28. Jun 2022 / 18 Uhr
FROzine

Nein zur A26 Bahnhofsautobahn

GoBugsGo! Non Human Zones den Insekten zurückgeben --- Protestcamp gegen den Bau der A26 Bahnhofsautobahn Linz --- Menschenrecht Sexualität

Go Bugs Go

“GoBugsGo” ist eine NGO, die im Bereich Kunst und Naturschutz angesiedelt ist. Seit 2018 kauft der Künstler Edgar Honetschläger mit GefährtInnen: Weltschützern, Biologen und Juristen, Grundstücke an, um Insekten und anderen Wildtieren eine Lebensgrundlage zurückzugeben. Jetzt wurde neues Land angekauft. Wer das Naturschutzprojekt unterschützen will, kann sich bei GoBugsGo über Non Human Zones informieren.

 

Verkehrswende jetzt

Vom 24. bis 26. Juni fand auf der Verkehrsinsel im Linzer Bahnhofsviertel ein von 19 Initiativen unterstütztes Klimacamp statt. Ziel: informieren und protestieren gegen den ab 2024 geplanten Autobahnbau, der 30.000 zusätzliche Autofahrten täglich ins Linzer Stadtzentrum schleusen soll.

FROzine hat Statements von verschiedenen Gruppierungen eingefangen: Verkehrswende-jetzt, Baumschützern, Lobau muss bleiben und anderen. Scientists for Future waren ebenso am Camp vertreten, sie nutzen unterschiedlichste Kanäle, um Wissenschaft statt Hausverstand zu verbreiten.  

  • Bericht von der Pressekonferenz der OrganisatorInnen > Weiterlesen

  • Video von der Pressekonferenz auf dorftv

  • Fotos vom Camp: drei Tage vielfältiges Programm zum Mitmachen, Mitdiskutieren und Mitfeiern.

  • Volksbefragung unterstützen: “Kein Geld der Stadt Linz für die A26-Bahnhofsautobahn!”

Aktion am Donnerstag, den 30. Juni 2022: KEIN GELD DER STADT LINZ FÜR DIE A26-BAHNHOFSAUTOBAHN!
13.30 Uhr, direkt vor der Sitzung des Linzer Gemeinderats
Veranstalter: Initiative Verkehrswende jetzt!
Hier dazu nähere Informationen

 

Menschenrecht Sexualität

Am 8. Juni hat die Sexualpädagogin und Klinische Sexologin Anna Wolfesberger im Rahmen der Integra®, der Fachmesse für Pflege, Reha und Therapie in Wels den Vortrag: GÜTESIEGEL SEXUALITÄT & BEEINTRÄCHTIGUNG gehalten.

Anna Wolfesberger war Mitbegründerin von Senia, der Fach- und Beratungsstelle zum Thema Sexualität und Beeinträchtigung bzw. Behinderung und dort viele Jahren aktiv tätig. Was hat sich in dieser Zeitspanne im Bereich Sexualität, beeinträchtigte Menschen und Gesellschaft entwickelt?
Zum Beispiel das Gütesiegel Sexualität, das die alltägliche Begleitung der psychosexuellen Entwicklung von beeinträchtigten Personen fördert, enttabuisiert und als Qualitätsstandard in Betreuungseinrichtungen etabliert.

Im Interview legt Anna Wolfesberger dar, was das ist, wie man dieses Siegel bekommt und warum es überhaupt gebraucht wird. Es geht auch um das Menschenrecht Sexualität bei beeinträchtigten gleich wie bei nicht beeinträchtigten Menschen, sowie die Fortpflanzung. Es geht um Enttabuisierung und die Rolle von Pornografie,… – um Liebe, Beziehung und Sex.

Sigrid Ecker im Interview mit Anna Wolfesberger.

 

Am Mikrofon: Pamela Neuwirth

Zuletzt geändert am 28.06.22, 09:44 Uhr

Gesendet am Di 28. Jun 2022 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.