a5067957ba318bb52c753579b9f5fd88.jpg
FROzine

Mayday-Vorschau // Civilmedia Rückschau

Am 1. Mai rufen in Wien AktivistInnen wieder zur Mayday Parade auf. Parade der Prekären nennen sie selbst die Aktion. Aber was genau wird dort passieren? Außerdem: Freie Radios und die Public Value Debatte.

Mayday in Wien

MAYDAY-Paraden haben ihren Ursprung 2001 in Mailand, seither verbreitet sich die Idee in Europa und auch darüber hinaus. Auch Wiener AktivistInnen rufen dieses Jahr zu einer „Parade der Prekären“ auf. Zwei von ihnen hört ihr heute im Interview mit unserem Kollegen vom Wiener Freien Radio Orange, Gerhard Kettler.  

Interview nachhören

Civilmedia Rückschau: Public Value und Freie Radios

Der ORF will dieses Jahr laut der Wiener Zeitung vom 8. April einen dritten TV-Sender starten. Der trägt den Arbeitstitel „ORF3 – Kultur und Information“ und sollte am 1. Juni on Air gehen. Das hat sich verzögert, denn die Medienbehörde will vorher noch einen so genannten Public Value Test machen. Es soll also geprüft werden, ob der Sender tatsächlich einen öffentlichen Mehrwert bringt und nicht wettbewerbsverzerrend ist. Aber auch im so genannten dritten Mediensektor, also bei den Freien Radios wird über Public Value diskutiert. Vergangene Woche fand in Salzburg die Civilmedia Unconference statt. Dort trafen sich Experten und freie Radiomacher aus ganz Europa und diskutierten über Freie Radios im Hinblick auf public value, also öffentlich-rechtlichen Mehrwert.

Infos und Podcasts der Vorträge und Diskussionen bei Civilmedia: www.civilmedia.eu

Durch die Sendung führt Michael Gams.

 

creative commons Musik in der Sendung: Emerald Park (jamendo.com) 

Zuletzt geändert am 20.04.11, 00:00 Uhr

Verfasst von Michael Gams

zur Autorenseite
Gesendet am Mi 20. Apr 2011 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar