Asylwerber
Vor Ort

Im Gespräch mit zwei afghanischen Asylwerbern – VOR ORT 112

Ausbildung statt Abschiebung

Christian Aichmayr spricht im 112. VOR ORT Beitrag mit Ali und Homayon, zwei afghanischen Asylwerbern, die als Lehrlinge im metallverarbeitenden Gewerbe Prozesstechniker lernen. Beide sind im 2. Lehrjahr und haben aktuell das Problem, dass seitens der Asylbehörde ihnen auf Grund negativer Bescheidausstellung die Abschiebung in ihre Heimat droht.

Im Rahmen des Beitrages beschreiben die beiden ihre Lebenssituation, es kommen mit Hella und Michael auch zwei ehrenamtliche Flüchtlingsbetreuer zu Wort und mit Hans bezieht auch einer ihrer Berufsschullehrer Position.

Die beiden haben alles was in ihrer Macht steht hinsichtlich Integration versucht – sie haben sich bemüht, die deutsche Sprache zu erlernen und sind beruflich in einem Wirtschaftsbereich tätig, der dringend Fachkräfte benötigt. Ein „noch Mehr“ an Integrationswillen als es die beiden getan haben unter Beweis zu stellen geht nicht! Trotzdem sollen sie – wenn es nach der zuständigen Behörde der Republik Österreich geht – nach Afghanistan zurückkehren.

In diesem Zusammenhang wird auch auf die Petition „Ausbildung statt Abschiebung“ des OÖ. Integrationslandesrates Rudi Anschober verwiesen, die unter www.ausbildung-statt-abschiebung.at unterzeichnet werden kann.

Fremdmaterial in Asylwerber
Shaneh by Cambis & Florinzho ©
Aman Aman by Cambis & Florinzho ©

Zuletzt geändert am 01.06.19, 17:05 Uhr

Christian Aichmayr

Verfasst von Christian Aichmayr

Geboren 1958 in Schwanenstadt (Bezirk Vöcklabruck), Freie Tätigkeit bei den Freien Radios (Freies Radio Salzkammergut, Radio FRO) seit 2008.
Lebt in der Gemeinde Rutzenham im Bezirk Vöcklabruck, dort Obmann der unabhängigen Bürgerliste Rutzenham, die seit 1985 im Gemeinderat vertreten ist, sowie Obmann des Kulturauschusses.
Hauptberuflich seit 1980 im Sozialbereich tätig, davon 20 Jahre als Personalist.
Ausbildungen: u.a. Akademischer Supervisor und Coach, Lebens- und Sozialberater, Mediator etc.
Privates: Glücklich verheiratet mit Hannelore, Sohn Vincent.

zur Autorenseite
Gesendet am Mo 03. Jun 2019 / 19 Uhr