ba5b6442712f770b00377f8b44283f67.jpg FRS, Widerhall
FROzine

Hilfe für Menschen in Wohnungsnot

Ein Interview mit ARGE für Obdachlose-Geschäftsführer Heinz Zauner // Haltbare Lebensmittel für Bedürftige in Linz: Hinweis auf die Weihnachts-Spendenaktion von MyPlace-SelfStorage und Linzer Tafel // SKANDAL NORMAL? – Über den Skandal in der Kunst und die Ausstellung im OK // Weltempfänger: Zum Tod von Fidel Castro.

ARGE für Obdachlose – Hilfe für Menschen in Wohnungsnot

Der Verein ARGE für Obdachlose mit Sitz in Linz hilft Menschen in Wohnungsnot. Mittels Beratung, Notschlafstellen und Übergangswohnungen kann Vielen in akuter Not geholfen werden. Mit Beschäftigungsangeboten wie etwa bei einem Trödlerladen oder bei der Straßenzeitung Kupfermucken gelingt es, Betroffenen auch eine Perspektive auf dem Weg zurück in ein selbst bestimmtes Leben zu geben. Über die Herausforderungen, den Alltag und Erlebnisse bei der Arbeit mit Obdachlosen und von Delogierung Betroffener hat Jörg Stöger mit dem Geschäftsführer Heinz Zauner gesprochen.

Eine Übernahme aus der Sendung Widerhall vom Freien Radio Salzkammergut

 

Weihnachts-Spendenaktion: Haltbare Lebensmittel für Bedürftige in Linz

Schon zum zweiten Mal sammeln MyPlace-SelfStorage und Linzer Tafel gemeinsam haltbare Lebensmittel für Bedürftige in Linz von Montag 14.11.16 bis Samstag 17.12.16. Die gemeinsame Weihnachts-Spendenaktion steht auch in diesem Advent wieder unter dem Motto „Weihnachtsfreude weitergeben“: Haltbare Lebensmittel (wie Reis, Teigwaren, Öl, Zucker, Konserven, Kaffee) und Hygieneartikel (wie Duschgels, Shampoos, etc.) oder Baby-Produkte (wie Windeln und Pflegemittel) können in der MyPlace-Filiale (wochentags von 8:30 bis 17:30 Uhr und samstags von 9:00 bis 13:00 Uhr) in der Unionstrasse 73, 4020 Linz zugunsten der Linzer Tafel abgegeben werden. 

SKANDAL NORMAL? – Über den Skandal in der Kunst

Interview mit Franz Xaver von der STWST zur Ausstellung Skandal normal, an der die STWST beteiligt ist, und die noch bis Ende April 2017 im Offenen Kulturhaus zu sehen ist. Sandra Hochholzer hat ihn auf ein kurzes Gespräch über den Skandal in der Kunst getroffen.

Ausstellungsbeteiligung im Rahmen der großen Ausstellung der Kunstskandale „SKANDAL NORMAL?“ im OK Offenes Kulturhaus Oberösterreich Eröffnung: Donnerstag, 1. Dezember 2016, 19:00 Uhr Laufzeit: 2. Dezember 2016 – 30. April 2017

 

Weltempfänger: Zum Tod von Fidel Castro

Wir können dem Mann sehr viel anlasten: Die Hinrichtung von hunderten von Menschen, jahrelange Gefängnisstrafen für systemkritische Stimmen, Unterdrückung der Medien- und Meinungsfreiheit. Und doch – Fidel Castro ist und bleibt einer der wichtigsten Freiheitskämpfer des 20. Jahrhunderts. Schon alleine darum, weil er zeigte, dass es eine Alternative gibt zum westlichen, kapitalistischen System. Am 25. November ist Fidel Castro 90-Jährig verstorben. Im Zeitsprung blickt Wilma Rall zurück – auf das Leben eines Revolutionärs, der sein ganzes Leben lang stur bis skrupellos seine Ideale verfolgte. 

Link zum Beitrag: http://www.freie-radios.net/80344

 

Musik: Plastic3, David Löhstana

Moderation: Michael Diesenreither 

Zuletzt geändert am 07.12.16, 00:00 Uhr

Verfasst von Michael Diesenreither

ist seit 2014 FRO-affin: zunächst Lehrredaktion bei Radio FRO, seit Okt 2014 Mitglied in der FROzine-Redaktion, eigene Sendereihe "DAHOAMgrown - frischer Sound aus dem Alpenraum", gelegentlich im Kultur- & Bildungskanal zu hören (z.B. fürs Crossing Europe). Hat "Kommunikation, Wissen, Medien" an der FH Hagenberg studiert und versucht sich seitdem als Student der Webwissenschaften mit dem Schwerpunkt "Web Art & Design" an JKU und Kunstuni.
Schwerpunkte in der FROzine-Redaktion: LGBT-Themen und Gemeinderats-Berichterstattung.

zur Autorenseite
Gesendet am Mi 07. Dez 2016 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar