Zitate
Gesendet am Di 20. Apr 2021 / 10 Uhr
Literarische Matinée

Fjodor M. Dostojewskij

"Ich zeige alle Tiefen der Menschenseele"

Vor 200 Jahren ist Dostojewskij geboren, vor 140 Jahren ist er gestorben. Gleich mit seinem ersten Roman aus dem Jahr 1846, mit ‚Arme Leute‘ hat er Erfolg. Über den Roman sagt er ‚Ich zeige alle Tiefen der Menschenseele‘.
Dostojewskijs Leben könnte man als Roman lesen – vom Bauingenieur zum Freien Schriftsteller, vom Revolutionär über eine Scheinhinrichtung zur Verbannung nach Sibirien. Nach seiner Rückkehr nervlich zerrüttet schafft Dostojewskij, aus den Erfahrungen von Haft und Verbannung, einmalige psychologische und literarische Dokumente.
Er absolviert Auslandsreisen, wird in diversen Casinos zum Spieler, ruiniert sich, schreibt in 26 Tagen den Roman ‚Der Spieler‘. Es gibt daraus zwei Ausschnitte. Und wir hören, was Dostojewskij über seinen berühmtesten Roman ‚Schuld und Sühne‘ sagt.
Zum Ende der Sendung machen wir einen Abstecher zu einem zeitgenössischen Autor, zu Michael Dangl, er hat ‚Orangen für Dostojewskij‘ vorbereitet.
Ein französischer und ein österreichischer Sänger begleiten Dostojewskij – Charles Aznavour und André Heller.

Zuletzt geändert am 10.04.21, 18:50 Uhr

Claudia Taller

Verfasst von Claudia Taller

Psychologin, Schriftstellerin & Radiomacherin

zur Autorenseite
Gesendet am Di 20. Apr 2021 / 10 Uhr