European Sound Delta

FROzine am 4.September um 18 Uhr

Eine Sondersendung zum Experiment Sound Reise Donau das während dem Ars Electronica Festival 2008 in Linz angelegt hat.

Experiment Sound Reise Donau:

Die europäische Soundperformerskollektiv „Mu“ hat ein Projekt von einer mobilen Residenz am Bord eines Schiffs initiiert. Anfang Juli hat die Kollektiv ihre Reise vom Schwarzen Meer auf dem Donau angefangen. Ziel ist es Strassburg Ende September zu erreichen. Für einen Teil der Reise oder für den ganzen Trip wurden 30 Soundkünstler aus ganzer Welt eingeladenen.

Parallel zu ARS Electronica hat den Schiff eine sechstägige Halte am Nibelüngen Brücken gemacht. Anlass war erste Eindrücke von den durchgefahrenen Länder zu sammeln: Rumänien, Bulgarien, Ungarn, Kroatien, Serbien und natürlich Österreich. Erste Atmos und Aufnahmen sind zu hören Friedhof am Donaudelta, Priester im Vukovar, bulgarische Frauen im Gespräche, Schiffmotoren und Wasser und viel mehr. Von Philip Griffiths aka WPMG, Phill Niblock, Gaël Segalen, MU Kollektiv

Interviews im Studio mit Olivier Legal (Koordinator) und Gaël Segalen (Co-Kuratorin), Mitglieder der Kollektiv MU (Frankreich) über das mobile Residenzprojekt EUROPEAN SOUND DELTA auf Französisch und Deutsch.

Eine Sendung von Sedjro MENSAH mit Übersetzung.

Sendung zum Nachhören

European Sound Delta

Zuletzt geändert am 04.09.08, 00:00 Uhr

Avatar

Verfasst von Simone Boria

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.