d4f544b189cb82441d6bbe81fba162c9.jpg
FROzine

Es bleibet dabei – die Gedanken sind frei!

Eine Sendung über Fremdenhass und Flucht, über Tragödien und Neuanfänge.

 

Die Gedanken sind frei

So nennt sich eine Ausstellung von Marika Schmidt, welche sich kritisch mit der alltäglichen Diskriminierung von Roma in Europa auseinandersetzt.

Die Ausstellung wurde ursprünglich schon im April 2013 in der Linzer Altstadt eröffnet, jedoch kurz darauf schon wieder entfernt, und zwar von der Linzer Exekutive.

Warum genau, ist bis jetzt umstritten, sicher jedoch ist, das die Ausstellung bei einigen Ungarnnationalen für Furore sorgte, da sie sich durch die provokative Collage persönlich beleidigt fühlten.

Nun wurde die Ausstellung jedoch wieder eröffnet, und zwar am 7. Oktober im Foyer des Alten Rathauses Linz.

Sarah Praschak war vor Ort.

 

Weltempfänger: Flucht übers Meer, Frontex und die Überwachung der Meere 

Noch immer werden ertrunkene Flüchtlinge vor Lampedusa geborgen – und täglich sterben weitere Menschen im Mittelmeer beim Versuch, Europa übers Meer zu erreichen.

Kapitän Stefan Schmidt sprach mit unseren Kollegen von Radio Z in Nürnberg über die gefährliche und verzweifelte Flucht übers Meer, die Überwachung der Weltmeere, die EU-Grenzschutzagentur Frontex und die Zwickmühlen für Schiffsbesatzungen, wenn sie auf Flüchtlingsboote treffen.

 

Durch die Sendung führt Sarah Praschak.

 

 

 

Zuletzt geändert am 11.10.13, 00:00 Uhr

Sarah Praschak

Verfasst von Sarah Praschak

Sarah Praschak, seit 2009 Sendungsmacherin auf Radio FRO, moderierte Sendungen wie FROzine, K&B Spezial, music@posthof und Kino für die Ohren. Momentan gestaltet sie gemeinsam mit Thomas Moser die Sendung des afo - Architekturforum OÖ (jeden 1.Dienstag im Monat, 17:00-17:30) und außerdem auch die Sendung der Tabakfabrik Linz (Rauchzeichen On Air, jeden 2.Dienstag im Monat) sowie die Sendung des Theater Phönix (je nach Anlass Mittwochs von 17:00 bis 17:30 Uhr). Abseits des Radios ist Sarah außerdem Ausstellungsaufsicht im afo - architekturforum OÖ und auch im Kulturverein KAPU aktiv.

zur Autorenseite
Gesendet am Fr 11. Okt 2013 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar