Bodybuilder Körper Körper, Body
DrSJS auf Pixabay
Gesendet am Mi 06. Nov 2019 / 19 Uhr
Philosophische Brocken

Ein Körper kommt selten allein. Topographien des Körpers.

Die Forschungsgruppe "Topographien des Körpers: phänomenologische, genealogische und psychoanalytische Forschungen" wird in den aktuellen "Brocken" vorgestellt.

Die Universitätsklinik für Psychoanalyse und Psychotherapie Wien hat von 2014-2019 das FWF-Projekt „Topographien des Körpers: phänomenologische, genealogische und psychoanalytische Forschungen“ [P25977-G22] beherbergt, das sich unter Leitung von Ulrike Kadi und unter Mitarbeit von Gerhard Unterthurner, Artur Boelderl, Timo Storck, Silvia Stoller und Heidi Wilm einer Grundladenforschung am „Leitfaden des Leibes“ (Nietzsche) gewidmet hat. Dabei hat sich das Projekt insbesondere auf drei französische Autoren des 20. Jahrhunderts im Hinblick auf ihre Konzepte des Körpers konzentriert: Maurice Merleau-Ponty, Jacques Lacan und Michel Foucault. Elisabeth Schäfer hat mit allen Projektmitarbeiter*innen gesprochen und stellt in der Sendung die Arbeit dieser interdisziplinären Forschungsgruppe vor.

https://audiothek.philo.at/podcasts/werkstattgespraeche/ein-koerper-kommt-selten-allein-topographien-des-k

Zuletzt geändert am 06.11.19, 13:09 Uhr

Gesendet am Mi 06. Nov 2019 / 19 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.