AR_Do_trans-Art_44_Thomas_Grill_Astrid_Rieder_1-6
Atelier für neue Musik

do trans-Art_44

trans-Art, Perspektivenwechsel durch Kunst?

Begegnung im improvisatorischen Zugang, das erwartete das Publikum bei der 44. Darbietung der Serie do trans-Art am 13. Februar. Damit ist das Zusammentreffen von einem Musiker und einer Bildenden Künstlerin ohne vorherige Absprache gemeint. Astrid Rieder und Thomas Grill, die Protagonisten des Abends, zeigten den Effekt, dass sich Realitäten, wie z.B. das entstandene Bild, unter verschiedenen Betrachtungsbedingungen sich unterschiedlich darstellen, vorher Sichtbares in den Hintergrund verschwindet und Nichtsichtbares hervortritt.

 

Zuletzt geändert am 03.03.20, 14:07 Uhr

Astrid Rieder

Verfasst von Astrid Rieder

zur Autorenseite
Gesendet am Di 10. Mär 2020 / 23 Uhr