2e85ad97443d4a8167b2f6f6851e4074.jpg
Kultur & Bildung spezial

Der Friseur von Harare

Ein Ausschnitt aus der Lesung "Der Friseur von Harare" vom Autor Tendai Huchu, Claudia Seigmann und Martin Laschkolnig, die von Südwind in der Buchhandlung Buchplus veranstaltet wurde.

Am 20. März war der Autor Tendai Huchu aus Simbabwe in der Buchhandlung Buchplus hier in Linz anwesend, um eine Lesung von seinem Roman zu halten.

Er wurde von seinem Übersetzer Martin Laschkolnig und seiner Mit-Leserin Claudia Seigmann begleitet.

Dieser Abend wurde von Südwind veranstaltet. Mehr Infos findet ihr unter www.suedwind-agentur.at 

Obwohl der Roman eine Dichtung ist, kann man klar und deutlich einen Einblick in das Leben in Simbabwe zwischen 2000 und 2008 gewinnen. Der Roman findet in einem Friseursalon statt, um einen Querschnitt der Gesellschaft zu zeigen. Ein humorvoller Roman – es geht um eine Friseurin mit einer kleinen Tochter. Er greift auch ein großes Tabuthema, die Homosexualität, auf.

 

Ein Beitrag von Andrew O'Brien 

 

Musik in der Sendung (cc): Bryyn – Giraffe

Zuletzt geändert am 17.04.13, 00:00 Uhr

Avatar

Verfasst von evs

zur Autorenseite
Gesendet am Fr 19. Apr 2013 / 17 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.