f2a3e9c6d649c15c0839ef3169f0c6fe.jpg mightymightymatze
FROzine

Burschenbundball 2015. Warum Kritik?

In der heutigen Frozine starten wir unseren Schwerpunkt zum Burschenbundball der am 10. Jänner 2015 in Linz wieder stattfinden wird.
Wir werden den Fragen nachgehen warum der Ball kritikwürdig ist, was das mit Burschenschaften zu tun hat und der Demo des Bündnis "Linz Gegen Rechts".

Am 10. Januar 2015 findet im Linzer Palais erneut der Burschenbundball statt. Wie jedes Jahr wird er wieder von einer Gegendemonstration begleitet werden, für die das Bündnis „Linz gegen Rechts“ bereits mobilisiert.

In der Frozine vom 19.12 werden wir uns mit den Hintergründen dieser Proteste gegen den Burschenbundball beschäftigen. Zu Gast im Studio sind dazu eine Vertreterin der Linzer GRAS (Grüne Alternative Studierende) sowie ein Mitglied der Gruppe um das ehemalige AZ in der Freistädterstraße, die im Vorjahr an der Demonstration teilgenommen und sich inhaltlich mit den Protesten auseinandergesetzt haben. Im Gespräch mit den Aktivist*innen wollen wir unteranderem die kritikwürdige Ideologie vieler Männerbünde und ihre problematischen Strukturen näher beleuchten. Ein weiteres Thema wird die Bedeutung antifaschistischer Proteste als Gegenpol zu neuen rechten Strömungen in Österreich sein.

 

Wir werden in einem Beitrag hören was es mit der Bewegung PEGIDA auf sich hat.

PEGIDA bedeutet übersetzt: Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes. 

Seit nunmehr zwei Monaten finden die rechtspopulistischen Demonstrationen unter dem Deckmantel der Islamisierung statt. Wöchentlich kommen mehr Menschen, die sich auch gegen sogenannte Wirtschaftsflüchtlinge und die Asylpolitik der Stadt Dresden richten. Mittlerweile haben sich auch in anderen Städten islamophobe Gruppen gegründet. Die nennen sich dann Dügida, Legida und so weiter. Dass die Aufmärsche mit den populistischen Parolen so großen Zulauf verzeichnen, ist erschreckend. Vor allem, da sich nicht nur Neonazis, sondern auch sogenannte Normalbürger an den Protesten beteiligen. Was treibt diese Menschen an, sich an den rassistischen Aufmärschen zu beteiligen? Und wer ist dafür verantwortlich, dass die deutsche Gesellschaft ihren Rassismus so offen zeigt? Darüber sprach Radio CORAX mit Alexander Häusler. Er forscht an der FH Düsseldorf mit dem Schwerpunkt Rechtsextremismus und Neonazismus.

zum Beitrag

 

Durch die Sendung führen Mathias Haunschmidt und Julia Krikler.

 

Linz Gegen Rechts

 

Weiterführende Literatur zum Thema findet ihr unter:

 

Konservatismus. Elitarismus. Männerbündelei   Herausgegeben von der ÖH

Zuletzt geändert am 18.12.14, 00:00 Uhr

Verfasst von Mathias Haunschmidt

zur Autorenseite
Gesendet am Fr 19. Dez 2014 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar