Simone Weil
Wikipedia gemeinfrei
Kultur & Bildung spezial

Krieg und Frieden bei Simone Weil

Simone Weil, die Rätselhafte, hat über Krieg und Gewalt, über Gewerkschaftsfragen und Arbeiterbewegung geschrieben, sie hat sich eingehend mit Armut auseinandergesetzt. Radio FRO bringt Auszüge aus einem Vortrag über die Philosophin Simone Weil on Air.

Die französische Philosophin Simone Weil, geboren 1909 in Paris und 1943 verstorben in Ashford, England, gilt als engagierte Denkerin, als Idealistin und moderne Mystikerin. Ab 1934 arbeitete sie in Fabriken, um die Lebensbedingungen der Arbeiterschaft zu verstehen. Diese politische Denkerin kam zu dem Schluss, dass eine Umverteilung von Arbeitsmitteln und Besitz unzureichend ist, sondern dass vielmehr Arbeit an sich völlig neu gedacht werden müsse. Die Verwurzelung ist dabei ein Begriff, den sie in dem Zusammenhang entwickelt hat.

Zwischen Existentialismus, Freiheitskampf und Mystik oszilliert die Philosophie von Simone Weil. Wir bringen einen Vortrag der Politikwissenschaftlerin Antje Schrupp, den Sie bereits 2011 in Voerde, Deutschland, gehalten hat on Air: Ein Kultur- und Bildung Spezial mit Auszügen aus dem Vortrag zur politischen Philosophie von Simone Weil.

 

Literaturhinweise Simone Weil

Krieg und Gewalt, Diaphanes Verlag Zürich

Die Verwurzelung, Diaphanes Verlag Zürich

Zuletzt geändert am 06.04.22, 12:18 Uhr

Gesendet am Fr 01. Apr 2022 / 17 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.