48a8cb8f4681052378fbc32653055c17.jpg
FROzine

1 Sendung über 2 Festivals

In der aktuellen Ausgabe des FROzine berichten wir euch über die Film und Katalog Präsentation FDR Attnang-Puchheim und die Preisverleihung des Landeskulturpreises ans FDR. Außerdem auch Näheres zum "Stop Spot Festival".

FDR Attnang – Puchheim

Der Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer verlieh am 25. November den großen Landespreis für initiative Kulturarbeit an das Festival der Regionen. In Vertretung für aktuelle und ehemalige Protagonisten des Festivals nahmen Gottfried Hattinger und Barbara Mitterlehner den Preis entgegen. In den bisher zehn Festivals seit 1993 beteiligten sich über 1.500 Einzelpersonen, Vereine und Gruppen an 275 zeitgenössischen Kunst- und Kulturprojekten in 120 oberösterreichischen Orten. Im heurigen Sommer verwandelte das Festival der Regionen Attnang-Puchheim 12 Tage lang in einen temporären Kultur- und Kunstdistrikt. Auch die freien Radios waren mit der Medienkarawane vor Ort vertreten. Anfang November präsentierte das Festivalteam in Attnang Puchheim und in Linz einen Dokumentationsfilm und den Festival der Regionen – Katalog 2011. Dazu ist in dieser Sendung ein resümierendes Telefongespräch mit dem FDR Pressesprecher Thomas Kreiseder, das unser Kollege Jörg Stöger vom Freien Radio Salzkammergut geführt hat, zu hören.

 

Stop Spot Festival

Mit 40 Musikerinnen und Musikern aus 10 Ländern feiert das Stop.Spot! Festival sein zehnjähriges Bestehen! „Der Warteraum der Interpretationen“ dient der sechsten Ausgabe des Stop.Spot Festivals als Ort der Reflexion verschiedener aktueller Musikkulturen. Anhand von Konzerten, Gesprächen und Vorträgen wird dieser Raum vom 25. bis 27. November 2011 im Offenen Kulturhaus (OK) in Linz konkret Gestalt annehmen. Als fiktiver Ort soll der Warteraum der Interpretationen vor allem aber auch Raum bieten für alle Denkmodelle, die helfen, denselbigen Warteraum, diesen Un-Ort der Postmoderne, zu verlassen. Pamela Neuwirth hat die Kuratoren Anatol Bogendorfer und Andi Mayrhofer dazu interviewt.

Nähere Infos unter:  http://stopspot.servus.at/2011/

Beitrag zum Nachhören

 

Durch die Sendung führt Sarah Praschak.

 

 

Zuletzt geändert am 24.11.11, 00:00 Uhr

Sarah Praschak

Verfasst von Sarah Praschak

Sarah Praschak, seit 2009 Sendungsmacherin auf Radio FRO, moderierte Sendungen wie FROzine, K&B Spezial, music@posthof und Kino für die Ohren. Momentan gestaltet sie gemeinsam mit Thomas Moser die Sendung des afo - Architekturforum OÖ (jeden 1.Dienstag im Monat, 17:00-17:30) und außerdem auch die Sendung der Tabakfabrik Linz (Rauchzeichen On Air, jeden 2.Dienstag im Monat) sowie die Sendung des Theater Phönix (je nach Anlass Mittwochs von 17:00 bis 17:30 Uhr). Abseits des Radios ist Sarah außerdem Ausstellungsaufsicht im afo - architekturforum OÖ und auch im Kulturverein KAPU aktiv.

zur Autorenseite
Gesendet am Do 24. Nov 2011 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar