Blutdruck messen
FROzine

Was will die Pflege?

Bessere Arbeitsbedingungen und wesentlich höhere Gehälter sind vonnöten, um die Pflegeberufe attraktiver zu machen.

76.000 zusätzliche Pflegekräfte werden bis zum Jahr 2030 benötigt. Momentan läuft das Personal aber eher davon. Fast die Hälfte der Beschäftigten in der Pflege will derzeit wechseln. Da ist es naheliegend, die Pflegekräfte selber zu fragen, was es braucht, um ein stabiles Fundament für gute und sichere Pflege zu schaffen.

Ein Interview mit:

Ludmila Calin, Fachärztin für Innere Medizin mit 20-jähriger Berufserfahrung an einem Klinikum in Moldawien . In Linz hat sie auf einer Kurzzeitpflegestation als Hilfspflegerin gearbeitet.

Katalin-Nemes Boda, Fachsozialbetreuerin für Altenpflege und Pflegefachassistentin in einem Pflegeheim in Wels.

Martina Kronsteiner, Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin und freigestellte Betriebsratsvorsitzende im UKH Linz und Vorsitzende der Gesundheitsberufe in der Sozialversicherung.

Moderation: Margit Happerger

https://cba.fro.at/515751

Zuletzt geändert am 02.09.21, 17:28 Uhr

Gesendet am Di 07. Sep 2021 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.