2d22d01bd60989812fdae4f651618920.jpg Integrationsbüro Stadt Linz
Kultur & Bildung spezial

Tagung „Femigration“

In Rahmen der Linzer Integrationwoche fand am 18. Oktober eine Tagung mit dem Titel „Femigration - Relevanz und Potenzial migrantischer Frauen in der interkulturellen Gesellschaft“ im Alten Rathaus statt.

Organisiert wurde die Veranstaltung vom Integrationsbüro in Kooperation mit dem Frauenbüro der Stadt Linz. Ziel der Veranstaltung war es, die Wichtigkeit der Thematik „Frauen und Integration“ hervorzuheben, bestehende Vorurteile sowie Missverständnisse über die Rolle der Frau in der Migrationsdebatte abzubauen und eine Plattform zur Förderung des Austausches der Linzer Bevölkerung sowie Expertinnen untereinander zu ermöglichen.

Bei der Tagung anwesende ExpertInnen waren Univ. Prof.in Doris Weichselbaumer vom  Institut für Frauen- und Geschlechterforschung der Linzer Johannes Kepler Universität, Mag. August Gächter vom Zentrum für Soziale Innovationen Wien und Elisabeth Wolfsegger vom Arbeitsmarktservice Linz. Elisabeth Wolfsegger hat bereits im FROzine im Oktober über „Migrantinnen bereichern die oö. Wirtschaft sowie den Arbeitmarkt“ gesprochen. In heutige Sendung hören Sie also Doris Weichselbaumer vom  Institut für Frauen- und Geschlechterforschung der Linzer Johannes Kepler Universität, sie ging in ihrem Vortrag auf die Diskriminierung von Frauen mit Migrationshintergrund anhand eines Experiments ein, sowie August Gächter vom Zentrum für Soziale Innovationen Wien, er behandelt im Rahmen seiner Präsentation die Potenziale weiblicher Zuwanderung.

Am Mikrofon: Jerneja Zavec

 

 

Zuletzt geändert am 24.12.13, 00:00 Uhr

Jerneja Zavec

Verfasst von Jerneja Zavec

zur Autorenseite
Gesendet am Fr 27. Dez 2013 / 17 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.