7fb028e98c5dda2011d30bbadb220bfa.jpg

Tag der Vegetarier, China, Museen und Verschwörungstheorien

Mo, 5.10. um 6 & 13 Uhr

Am 2. Oktober halten wir Rückschau auf den eben vergangenen Tag der Vegetarier und der Republik China, sowie einen Ausblick auf die Lange Nacht der Museen 2009.

FROZINE vom 2. Oktober 2009

Am Samstag den 3. Oktober findet die alljährliche Lange Nacht der Museen statt. Unter zahlreichen anderen ist daran auch das Museum Arbeitswelt in Steyr beteiligt. Maria Sweeney hat sich mit Beatrix Hudetz getroffen um über die bevorstehenden Highlights zu reden.

Zum 60. Geburtstag der Volksrepublik liesen Chinas Führende die Gründung der Republik und ihren Weg zur Globalmacht mit einer Bühnenshow und einer Geschichts-Ausstellung feiern. Sie zeigten die Historie nach 1949 ausschließlich als Serie von Erfolgen. Für kritische Töne war der Platz mehr als gering bemessen. Die gebührtige Chinesin Yumin Li hat Radio Corax in Halle in einem Interview etwas mehr Einblick in die chinesische Lebensrealität gegeben.

Am 1. Oktober war zudem der Internationale Tag der VegetarierInnen. Cheyenne Mackay vom Radio RaBe, Bern hat dazu einen Beitrag gestaltet mit Renato Pichler von der Schweizerischen Vegetarier Vereinigung.

Und zu guter letzt werde ich mich noch mit meiner Kollegin Pamela Neuwirth kurzschließen, die dieses Wochenende in München verweilt, um dort das underdox-festival zu besuchen, das vom 1. bis 7. Oktober stattfndet. Ein Festival Festival für den experimentellen und künstlerischen Film, mit einem Programmschwerpunkt auf internationalen Dokumentarfilm. Aber mehr dazu von unserer Außenkorrespondentin.

Eine Sendung mit Daniela Fürst

Sendungsdownload

Zuletzt geändert am 03.10.09, 00:00 Uhr

Avatar

Verfasst von Daniela Fürst

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.