Platzhalter1 Foto: Katharina Nahtman (FdR17)
Foto: Katharina Nahtman (FdR17)
Gesendet am Mi 05. Jun 2019 / 19 Uhr
Philosophische Brocken

Spekulativer Realismus: Nur eines ist sicher, alles ist verdammt eigenartig

Diese Sendung versucht sich an einem kurzen Überblick über die philosophische Bewegung "Spekulativer Realismus" und geht dann auf die Texte ein, die sich mit ökologischen Fragestellungen beschäftigen. Sie stellen sich die Frage, wie uns spekulative Literatur weniger zerstörerische Weltbewohnungsweisen vorleben kann.

Man kann beobachten, dass derzeit Science Fiction und andere Spekulative Literatur in der Zukunftsforschung und in politisch-gesellschaftskritischen Mainstream-Diskursen wichtiger wird. (Darum dreht sich meine Forschung.) Aber auch in der Philosophie findet man immer mehr Horror, Weird Fiction, Fantasy und Science Fiction – ganz stark berufen sich einige Strömungen des sogenannten „Spekulativen Realismus“ auf diese Narrative, um ihre Thesen über Wahrnehmung und Materialismus zu formulieren und um darüber nachzudenken, wie der Mensch sein in-der-Welt-Sein als in-dieser-Welt-(die man am besten nicht zerstört)-Sein neu begreifen kann.

Diese Sendung versucht sich an einem kurzen Überblick über die philosophische Bewegung „Spekulativer Realismus“ und geht dann auf die (für mich, Anm. J.G.) interessanteren Texte ein, nämlich jene, die sich mit ökologischen Fragestellungen beschäftigen. Sie stellen sich die Frage, wie uns spekulative Literatur weniger zerstörerische Weltbewohnungsweisen vorleben kann.

Speculative Shownotes

Zitierte und erwähnte Bücher (ungefähr in Ordnung der Sendung)

Graham Harman: Speculative Realism – an Introduction (2018)
Graham Harman: Weird Realism – Lovecraft and Philosophy (2012)
Ray Brassier: Nihil Unbound – Enlightenment and Extinction (2007)
Quentin Meillassoux: Après la finitude – Essai sur la nécessité de la contingence (2006)
Ian Hamilton Grant: Philosophies of Nature After Schelling (2006)
Steven Shaviro: The Universe of Things – on speculative realism (2014)
Gwyneth Jones: The Universe of Things (2011)
Timothy Morton: Hyperobjects (2013)
Brian Willems: Speculative Realism and Science Fiction (2017)
Levi Bryant, Graham Harman, Nick Srnicek (Ed.): The Speculative Turn: Continental Materialism and Realism (2011)
Donna Haraway: Staying with the Trouble (2016)

Die drei Episoden zu Donna Haraways „tentakulärem Denken“ der o94-Sendereihe Superscience Me -Wissenschaft und Fiktion sind im Archiv der Freien Radios (cba.fro.at) zu finden.

Zuletzt geändert am 05.06.19, 12:48 Uhr

Gesendet am Mi 05. Jun 2019 / 19 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.