2b44c5aca2d6c44f76d87147a648dfe9.jpg
Gesendet am So 08. Mär 2015 / 22 Uhr
Internationaler Frauentag

SPACEfemFM – Preis der Applausia 2015

Kat. Frauenstimmen – ergeht an SANDRA KRAMPELHUBER & OONA VALARIE SERBEST - die Initiator*innen & Veranstalter*innen des "EMPRESS CLUB"!

THE EMPRESS CLUB ist eine seit 2013 stattfindende Veranstaltungsreihe der Stadtwerkstatt mit Fokus auf Musikerinnen. Musikalisch bewegen wir uns im weitesten Sinn im Bereich von Bass Culture & Sounds, wie Hip Hop, Grime, Reggae&Dancehall, Funk, Soul, Jazz, Performance-Poetry usw.

THE EMPRESS CLUB is a new regular club series at Stadtwerkstatt – one of the headquarters of urban underground culture in Linz, Austria, celebrating international female artistic talent on stage with a strong focus on bass culture & sounds like hip-hop, grime, jazz, reggae&dancehall, funk, soul, performance-poetry etc.

Die Initiatorinnen & Veranstalterinnen des „EMPRESS CLUB“ SANDRA KRAMPELHUBER & OONA VALARIE SERBEST berichten …..

gefüllt ist die Radiosendung mit toller Musik von: Lady Leshurr & Paigey Cakey, Akua Naru, Feral is Kinky, Gavlyn, Lyric L, Skou, Amplify Dot, That Fucking Sara, Miss Lead aka Yasmo, Soulcat E-Phife.

Eine Sendung von HELGA SCHAGER

 

Zuletzt geändert am 03.03.15, 00:00 Uhr

Dorota Trepczyk

Verfasst von Dorota Trepczyk

Gebürtige Polin, Absolventin der Slavistik an der Uni Salzburg.

Ab 2007 freie Mitarbeiterin des Radio FRO, zuerst als Gründerin und Moderatorin des Polnischen Radios in Oberösterreich.
Im Jahre 2011 entscheidet sie sich, eine neue polnische Redaktion für Kultur und Unterhaltung PoloNews zu errichten. PoloNews-Sendungen sind ein fester Teil ihres Radiolebens.
Seit 2014 arbeitet sie als Programmkoordinatorin bei Radio FRO, und seit September 2017 ist sie Realisatorin und Moderatorin des Radiomagazins Frozine. Da ihr Herz in großem Teil immer noch nach polnischem Tempo schlägt, beschäftigt sie sich in Frozine mit den Themen aus Polen und Ostmitteleuropa.

zur Autorenseite
Gesendet am So 08. Mär 2015 / 22 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.