bleiburg-pliberk-ustasa-gedenken-2019-05-19-004 https://i2.wp.com/presse-service.net/wp-content/uploads/2019/05/bleiburg-pliberk-ustasa-gedenken-2019-05-19-004.jpg?fit=1060%2C432
Presseservice Wien (cc by-nc)
Jeden 1., 3. Mittwoch im Monat, 17 - 17:30 Uhr

Mythos Bleiburg

Hintergründe und Debatten rund um das geschichtsrevisionistische Treffen in Bleiburg/Pliberk.

Jedes Jahr an einem Wochenende im Mai findet im Kärntner Bleiburg/Pliberk eine riesige Veranstaltung zum Gedenken an das angebliche Massaker von Bleiburg statt: Hochrangige kroatische Politiker_innen, Vertreter_innen von katholischer Kirche und muslimischen Glaubensgemeinschaften versammeln sich neben Rechtsextremen, Konservativen und Neonazis. Vereint im Geschichtsrevisionismus treffen sie sich zum Gottesdienst an einer Gedenkstätte, die dem faschistischen Unabhängigen Staat Kroatien und damit auch seinen Verbrechen gedenkt. Jahrzehntelang kaum beachtet fand und findet hier eines der größten geschichtsrevisionistischen Treffen Europas statt.

Gemeinsam mit dem Arbeitskreis Bleiburg/Pliberk (www.no-ustasa.at/) erforscht Alice Baumgartner in dieser 8-teiligen Sendereihe die Hintergründe und verschiedene Aspekte zum alljährlichen Bleiburg-Treffen.

Verantwortliche/r: Alice Baumgartner, Radio Orange 94.0
Kontakt: alice.baumgartner@o94.at
Sprachen: Deutsch

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.

 
 

Vergangene Sendungen