Homepage
T. Weinberger

Radio FRO und das Corona-Virus

Aktuelle Infos zum Programm und zum Studiobetrieb von Radio FRO in Zeiten von COVID-19.

Update 11. Mai: Mittlerweile sind unsere Studios wieder für alle Sendungsmacher*innen zugänglich – mit besonderen Sicherheitsauflagen (mehr dazu weiter unten). Auch das Büro ist mittlerweile wieder besetzt. Um einen möglichst reibungs- und kontaktlosen Bürobetrieb zu gewährleisten, gilt bis auf weiters folgendes: Termin NUR nach Voranmeldung. Es gilt natürlich auch bei Radio FRO Maskenpflicht. Auch bei Gesprächen ist Abstand zu halten. Bei Anfragen bitten wir euch telefonisch zu den Bürozeiten (Mo – Do 9-16 Uhr) mit uns in Kontakt zu treten: 0732/71 72 77 – 100 oder  0660/ 71 72 771 oder per Mail: programm@fro.at.

Unser Programm

Wir senden weiterhin täglich 24h-Programm. Gerade in Zeiten wie diesen leistet unser Freies Radio einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft! So richtet sich das mehrsprachige Programm von Radio FRO an zahlreiche in Linz lebende Communitys. Viele Programm-Machende produzieren ihre Sendungen von zuhause aus – das FRO-Team unterstützt hier gerne – und viele Sendungen gibt es somit weiterhin im Programm.

Täglich um 12:00 mittags gibt es Frequently Asked Questions – Das tägliche Corona-Update aus dem Freien Radio, produziert von Radio Helsinki, Graz.

Ebenfalls weiterhin werktäglich um 18:00 sendet das Infomagazin FROzine – die Redaktion stellt auf Telefon-Interviews und Videochats um. Wir informieren aus einem regionalen, kulturellen und sozialen Hintergrund über die Corona-Krise, berichten aber auch über Politisches und Gesellschaftliches abseits der Corona-Krise.

Studiobetrieb wieder möglich!

Vorab: DANKE, dass wir mit euch die erste COVID-19 Phase gut überstanden haben. Ab 11. Mai öffnen wir den Studiobetrieb wieder. Allerdings mit gewissen Richtlinien. Wir bitten euch diese, im Sinne einer solidarischen Gesellschaft, einzuhalten und setzen hier auf eure Eigenverantwortung. Damit wir aufeinander schauen und aufeinander acht geben.

Wer live senden möchte, muss dies in jedem Fall (unbedingt!) drei Werktage im Vorhinein unter programm@fro.at oder 0732/ 71 72 77 100 mit Dorota ausmachen.

Wer kann, produziert bitte weiterhin zuhause. Wer sich krank fühlt, bleibt bitte zuhause!

Folgende Richtlinien gelten bis auf Widerruf:

  • Für den Aufenthalt bei Radio FRO, gilt Maskenplficht beim Betreten und Verlassen des Studios oder bei Terminen mit Mitarbeiter*innen.
  • Maximal drei Personen gleichzeitig im Studio 1. Im Studio 2 nur zwei Person.
  • Sicherheitsabstand mindestens 1 Meter einhalten (Sitzplätze, also wer wo sitzen darf – sind gekennzeichnet.)
  • Vor und nach dem Betreten des Studios Hände waschen oder Hände desinfizieren (Spender hängt im Studio 1)
  • Wir empfehlen eigene Kopfhörer (große Klinke) mitzunehmen. Natürlich können auch die vorhandenen benützt werden. Diese gehören aber vor und nach dem Gebrauch desinfiziert. (mit einem Desinfektionstuch)
  • Den Schaumgummi-Popschutz der Mikrophone bitte mit den im Studio vorhandenenen „Jausensackerl“ schützen. (Audioqualität wurde von uns getestet!)
  • Bitte nach der Studionutzung, Mikroarme, Mischpult, Tastatur, Flächen, CD-Player… (kurz: Alles, was ihr berührt habt) mit Desinfektionstuch abwischen. „Jausensackerl“ vom Popschutz entsorgen. (Mülleimer vorm Studio)
  • Die Packung mit den Tüchern bitte sorgfältig wieder verschließen, diese trocknen sonst sehr schnell aus.
  • Wann immer möglich: Lüften. Wenn niemand nach euch ins Studio kommt, bitte das Fenster gekippt lassen.
  • Wenn nach euch eine Livesendung kommt (das erfahrt ihr bei der Anmeldung von Dorota) , bitte die Übergabezeit auf mindestens 10 Minuten verlängern (fünf am Anfang, fünf am Schluss – Musik abspielen), damit sich das mit Reinigung und Übergabe und dem Abstandhalten gut ausgeht.
  • FoROm: Wir bitten darum, den Besprechungsraum derzeit NICHT zu benutzen.

Die Programmierung geht davon aus, wenn sich Sendungsmachende NICHT zur Live-Sendung anmelden, dass eine vorproduzierte Sendung drei Werktage vor Ausstrahlung an steuerung@fro.at gesendet wird.

D.h. das Studio wird nicht automatisch für eine Live-Sendung freigeschalten.

Wir bitten euch um Einhaltung der Richtlinien um euch selbst, das Team von Radio FRO und alle anderen Studiobenutzer*innen nicht unnötig zu gefährden.

 

Außerdem möchten wir festhalten:

Wir sind ein Medium, das intensiv gegen Fake-News (etwa aus den sozialen Medien), gegen autoritäre Tendenzen und gegen Panik antritt sowie seine Informationspflicht und den kulturellen Auftrag erfüllt, auch gemäß eines Erlasses der KommAustria-RTR für “die besondere Bedeutung von Audiomedien und audiovisuellen Medien in Krisenzeiten”. Wichtig ist beim Berichten über aktuelle Entwicklungen in der Corona-Krise: auf Quellen achten, keine Panik verbreiten und keine Falschmeldungen. Journalistische Sorgfaltspflicht ist oberstes Gebot!

 

Aktuelle Infos zu Corona direkt bei der AGES: https://www.ages.at/themen/krankheitserreger/coronavirus/

Aktuelle Infos zu Corona vom Sozialministerium: https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus—Aktuelle-Ma%C3%9Fnahmen.html

Wir bitten euch in diesen noch nie dagewesenen Zeiten um gegenseitige Rücksichtnahme und Verständnis. Passt auf euch auf und gemeinsam sind wir stark.

 

Zuletzt geändert am 30.06.20, 13:39 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.