Gesendet am Mi 27. Apr 2016 / 18 Uhr
FROzine

Österreich – ein gespaltenes Land?

Inwieweit Österreich ein gespaltetes Land ist, diskutiert Martin Wassermair mit Erika Kirchweger (Vorsitzende Katholische Frauenbewegung OÖ) und Rubia Salgado (Erwachsenenbildnerin, Kulturarbeiterin, Autorin).

Kommentar: Systemverdrossenheit

Ein Kommentar zum völkischen Frontalangriff auf die Zweite Republik

Diskussion: Österreich – ein gespaltenes Land?

Angesichts der sich in Österreich nun endgültig abzeichnenden Umbrüche im politischen System der Nachkriegszeit werden auch gesellschaftliche Verwerfungen deutlich. Aktuell ist es insbesondere die Flüchtlingsthematik, die als Indikator dieser Entwicklung gesehen werden kann. Doch inwieweit ist das Land tatsächlich gespalten?

Die Studiodiskussion geht daher u.a. den Fragen nach, inwieweit tatsächlich eine Gefahr für den sozialen Zusammenhalt besteht, was dies für die weitere Zukunft des Landes bedeutet und mit welchen Strategien Initiativen und Organisationen der Zivilgesellschaft dagegen halten sollten.

Live im Studio diskutieren:

Moderation: Martin Wassermair

Zuletzt geändert am 03.12.17, 17:49 Uhr

Martin Wassermair

Verfasst von Martin Wassermair

Martin Wassermair ist Historiker, Politikwissenschafter und Publizist; zahlreiche Lehraufträge und Veröffentlichungen in den Bereichen Kunst, Kultur, Politik, Medien, Informationsgesellschaft, Erinnerungskultur und Politische Bildung; aktuell tätig als Leiter der Politikredaktion von Dorf TV.

zur Autorenseite
Gesendet am Mi 27. Apr 2016 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.