Mynona
Fem*Poem

Nona: „Pazifismus halte ich für ein überholtes Konzept!“

Zu Gast in der Sendung ist Nona, Poetryslamerin und Wahlwienerin aus Berlin. Zu hören sind literarische, poetische Texte zu den Themen Transgender, Bipolarität, Kritik gegenüber Sexismus, Patriachat, Rassismus, Transphobie, Gewalt gegenüber Frauen und Homophobie.

Romina Achatz und Nona sprechen des Weiteren über patriachale Herrschaftsverhältnisse, über den Kampf gegen „Schwulenheiler“ oder vermeintlichen „Lebensschützer“ die Frauen ihr Recht auf Selbstbestimmung über ihren Körper absprechen, sowie über den Selbstoptimierungszwang des Neoliberalismus und vieles mehr.

Zuletzt geändert am 15.11.18, 23:52 Uhr

Romina S. Achatz

Verfasst von Romina S. Achatz

zur Autorenseite
Gesendet am Di 04. Sep 2018 / 19 Uhr