„niemand mischt sich ein“

..so heißt das Projekt der Wiener Künstlerin starsky, die den Marianne.von.Willemer-Preis für digitale Medien 2018 der Stadt Linz gewonnen hat. Außerdem berichtet Michael Duscher vom Stand der Dinge in Sachen Bewerbung von St.Pölten zur europäische Kulturhauptstadt 2024 und sie erfahren, was in der Winterausgabe der KUPF Zeitung zu lesen geben wird.

Der Marianne.von.Willemer.2018 – Preis für digitale Medien ist eine direkte Förderung von Künstlerinnen und zeichnet Frauen, die digitale Medien als künstlerisches Werkzeug und Ausdrucksmittel nutzen, aus- zum Beispiel Arbeiten aus den Bereichen digitale Fotografie, Digital Video, Computeranimation, generative Graphik, digitale Musik, interaktive Installationen, Netz- und Web 2.0-Projekte, Medienperformances, Medienarchitektur etc.

Warum sich die Jurie heuer einstimmig aus den über 50 Bewerbungen für die Wiener Künstlerin starsky entschieden hat und was es mit dem Projekt „niemand mischt sich ein“, auf sich hat erfahren sie im Interview mit der Künstlerin, sowie der Jurievorsitzenden Dagmar Schink, VALIE EXPORT Center Linz.

St.Pölten goes europäische Kulturhauptstadt

Wie Tourismus mit Kultur bzw. Kultur mit Tourismus zusammenarbeiten können, dass für alle ein Mehrwert entsteht, dieser Herausforderung hat sich die Prämiere des biennalen TravelCulture-Kongresses in Linz gestellt. Welche Herausforderungen warten in den nächsten Jahren auf die Institutionen, und wie können sie bewältigt werden? Diese Fragen wollen im Kultur- wie im Tourismusbereich beantwortetet werden. Dazu wird der Dialog und kreative Lösungen gemeinsam gesucht. Am Donnerstag, dem 8. November haben das mehr als 30 Vortragende und über 300 Teilnehmer*innen in die Tat umgesetzt. Einer von ihnen war Michael Duscher, operativer Geschäftsführer, Büro St. Pölten 2024 – NÖ Kulturlandeshauptstadt St. Pölten GmbHEr berichtet im Interview über die Herausforderungen, die St. Pölten im Bewerbungsprozess zu stemmen hat und über die Grenzen der Symbiose von Kultur und Tourismus.

Michael Duscher ist seit Ende 2017 operativer Geschäftsführer der NÖ Kulturlandeshauptstadt St. Pölten GmbH und leitet somit aktuell die Bewerbung von St. Pölten und der Region als Kulturhauptstadt Europas 2024.

Die neue KUPFzeitung kommt bald

Die Winterausgabe der KUPFzeitung erscheint mit einem Schwerpunkt zum Thema Generationen. „Wie schaffen wir es, die nächste Generation in unseren Kulturverein hereinzuholen?“ Regelmäßig tragen Initiativen diese Frage an die KUPF heran. Ausgehend davon legt die Redaktion diese Ausgabe an. Raedaktionsleiterin Tamara Imlinger hat mir vorab schon verraten, was dabei rauskommen wird.
Gestaltung und Moderation: Sigrid Ecker

Zuletzt geändert am 29.11.18, 16:31 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.