sebastian-grochowicz-790936-unsplash(1) Photo by Sebastian Grochowicz on Unsplash
Photo by Sebastian Grochowicz on Unsplash (©)
Soziale Vielfalt in Oberösterreich

Neuland OÖ – Wie lebt man im Maßnahmenvollzug?

Eine Sendung aus der Reihe Soziale Vielfalt in OÖ. In dieser Studiodiskussion geht es um die Wohneinrichtung Neuland OÖ. Neuland OÖ in den Gemeinden Asten, Enns und Linz stellt ein betreutes Wohn- und Beschäftigungsangebot für 55 straffällig gewordene psychisch kranke Personen zur Verfügung. Träger von Neuland ist ist die gemeinnützige Gesellschaft „pro mente Plus“.

Andi Wahl spricht mit

  • Wolfgang Gföllner, Leiter von Neuland OÖ
  • Kathrin Bereiter, Sozialarbeiterin und stellvertretende Leiterin der Mobilen Betreuung in Linz
  • Herr Jackyl (Namen von der Redaktion geändert), Betroffener des Maßnahmenvollzugs

über das Leben im Maßnahmenvollzug und die Einrichtung Neuland Oberösterreich.

 

Zuletzt geändert am 11.02.19, 11:39 Uhr

Michael Diesenreither

Verfasst von Michael Diesenreither

ist seit 2014 FRO-affin: zunächst Lehrredaktion bei Radio FRO, seit Okt 2014 Mitglied in der FROzine-Redaktion, eigene Sendereihe "DAHOAMgrown - frischer Sound aus dem Alpenraum" (2015-2017), gelegentlich im Kultur- & Bildungskanal zu hören (z.B. seit 2015 fürs Crossing Europe).
Hat "Kommunikation, Wissen, Medien" an der FH Hagenberg studiert und anschließend Webwissenschaften mit dem Schwerpunkt "Web Art & Design" an JKU und Kunstuni.
Seit Sept 2018 zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit bei Radio FRO und die Koordination des Kultur- & Bildungskanals, sowie weiterhin FROzine-Redakteur.

Ideen und Feedback gerne an michael.diesenreither@fro.at.

zur Autorenseite
Gesendet am Mi 19. Dez 2018 / 12 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.