98a798fb7d81f9c6b0ff6e79049f9489.jpg
Arcobaleno Radio

Mehr als nur eine Nummer

ein Afghane im Interview

Junge Männer, die aus Afghanistan fliehen und in Österreich um Asyl ansuchen, werden in den Medien überdurchschnittlich negativ repräsentiert. Gleichzeitig sind sie in Österreich nur eine laufende Nummer im Asylverfahren und werden inzwischen nach einem völlig undurchsichtigen System gnadenlos abgeschoben. Auch aus Linz.

Einen davon präsentieren wir in dieser Sendung von Radio Arcobaleno: der junge Muhammad Afsali floh allein vor den Taliban nach Österreich. Er lebt seit mehreren Jahren in Oberösterreich und hofft noch immer auf einen positiven Asylbescheid.

Warum er sein Heimatland verließ, wie es dort um die Rolle der Frauen bestellt ist, wie er die 3-monatige Flucht überstand, was ihn jetzt hier in Österreich beschäftigt…all das und noch viel mehr erfahrt Ihr in dieser Sendung.

ZuhörerInnen-Fragen gerne vorab an: a.krohmer@arcobaleno.info

Abgerundet wird wie immer durch internationale Musik, die auch von Mohammad ausgewählt wurde.

Reinhören lohnt sich!

Zuletzt geändert am 24.01.18, 13:50 Uhr

Anja Krohmer

Verfasst von Anja Krohmer

zur Autorenseite
Gesendet am Di 04. Apr 2017 / 20 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.