Gesendet am Di 08. Mai 2018 / 18 Uhr
FROzine

Land der Möglichkeiten – auch für die Jüngsten in OÖ?

Mit dem Budget 2018 hat die mehrheitlich schwarz-blau geführte Landesregierung in Oberösterreich die kostenlose Nachmittagsbetreuung in den Kindergärten wieder aufgehoben.

Schon zu Jahresbeginn setzten massive Proteste ein, die vor allem vor den negativen Konsequenzen für berufstätige Frauen und der sich damit abzeichnenden Rückkehr zu einem längst überholt geglaubten Rollenbild an Heim und Herd lautstark warnten. Tatsächlich wurde wenige Wochen später das Ausmaß der Abmeldezahlen bekannt – und damit auch die Sorge immer größer, dass mit den Kürzungen der Kindergarten vor allem auch als wichtige pädagogische Einrichtung Schaden genommen hat.

Die Studiodiskussion geht daher u.a. den Fragen nach, wieviel Budgetsanierung den Erfordernissen der Bildungspolitik überhaupt zuträglich ist, wie sich das Land OÖ gegenüber der ungebrochenen Kritik verhält und wie aus Perspektive der Pädagogik auch für die Jüngsten in Oberösterreich ein Land der Möglichkeiten geschaffen werden soll.

Mit

  • Helena Kirchmayr (ÖVP-Klubobfrau im OÖ. Landtag)
  • Petra Müllner (SPÖ-Abgeordnete im OÖ. Landtag).

Moderation: Martin Wassermair

Zuletzt geändert am 10.05.18, 09:00 Uhr

Gesendet am Di 08. Mai 2018 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.