9d9299d86c39237f789f76d412c63c21.jpg © Peter Königstorfer
Kultur & Bildung spezial

Kult und Idole

Von 10. bis 17. August 2015 hat im Atelierhaus Salzamt das Symposium "Kult und Idole" stattgefunden.

Dieses wurde im Rahmen eines Künstler*innenaustausches zwischen den Partnerstädten Linz und Eskişehir organisiert. Der Künstler*innenaustausch wurde 2011 in der Türkei begonnen, und zwar mit einem Symposium über den Mythos Kybele, und diesen Sommer mit dem Symposium in Linz fortgesetzt. Insgesamt haben sechs Künstler*innen aus Eskişehir und sechs KünstlerInnen aus Linz daran teilgenommen. Ideengeberin und Kuratorin des Austauschprojekts war die Linzer Künstlerin Renate Moran.

Unter dem Titel „Kult und Idole“ wurde hinterfragt, was die Idole von heute sind und welcher Kult im 21. Jahrhundert betrieben wird.

Wir haben das Symposium besucht und mit den Künstler*innen über ihren Zugang zum Thema und über ihre Kunstwerke gesprochen.

Die Musik (CC) in der Sendung stammt von: A Hawk and a Hacksaw, Ajda the Turkish Queen und Orkestar Zirkonium.

Redaktion: Jerneja Zavec 

Zuletzt geändert am 20.08.15, 00:00 Uhr

Jerneja Zavec

Verfasst von Jerneja Zavec

zur Autorenseite
Gesendet am Fr 21. Aug 2015 / 17 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.