diy_frauentag
FROzine

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

#Stimmlagen, das gemeinsame Infomagazin der freien Radios Österreich kommt diese Woche aus der FROzine-Redaktion von Radio FRO in Linz.

Am 25. November ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Er erinnert an die Ermordung der Bürgerrechtskämpferinnen Mirabal, die im Jahr 1960 aufgrund ihres frauenpolitischen Engagements ermordet wurden. Seit 1999 ist der internationale Tag gegen Gewalt an Frauen von der UNO anerkannt. Jedes Jahr ist er Anlass, um die geschlechtsspezifische Gewalt anzuprangern, die Frauen weltweit betrifft. Der 25. November ist außerdem  der Auftakt für die 16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen, eine internationale Kampagne. Sie endet am 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte. In diesem Zeitraum finden österreichweit verschiedene Aktionen und Vorträge statt.

Do It Yourself Frauentag Linz

Aylin Yilmaz hat mit Mira Standhartinger und Margeritha Matzer, zwei Personen aus dem “Do It Yourself”-Kollektiv gesprochen. Neben der Demo am 25. veranstalten sie auch die 8. März Demo in Linz. Im Interview sprechen sie über Gründe für Gewalt an Frauen, wie man schon im Kindesalter mit Prävention anfangen muss, und welche Pläne sie für den 8. März, dem Internationalen Frauentag, oder Internationalen Feministischen Kampftag haben.

Der Beitrag in Langfassung

 

Sexuelle Gewalt an Kindern

Sexuelle Gewalt an Kindern ist eines der größten Tabus unserer Zeit. Sie passiert am häufigsten im Umfeld von Bezugspersonen. Magdalena Heinzl ist klinische Sexologin und Sexual-und Traumapädagogin. Sie arbeitet in eigener Praxis und seit über 7 Jahren ist sie auch im Verein PIA tätig. PIA bietet Beratung und Therapie bei sexueller Gewalt an und macht sich für Prävention und sexuelle Bildung stark. Wie diese aussehen kann und was es darüber hinaus noch zu wissen gilt, schildert Heinzl im Online-Interview mit Sigrid Ecker.

 

Moderation: Marina Wetzlmaier

Informationen zu den #Stimmlagen unter: stimmlagen.at

 

Zuletzt geändert am 24.11.22, 11:03 Uhr

Gesendet am Fr 25. Nov 2022 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.