8a257490c9744aee3e03e60e21c86640_w700 maxOnly
Werkstattradio

Hitlers Spielwarenfabrik

Zum 80 Jährigen Gedenken an den Überfall auf Polen, am 1. September 1939, veranstaltete die Solidarwerkstatt eine Friedenswanderung in St. Valentin. Dabei konnten wir Josef Reisinger treffen, welcher als forschender Historiker uns umfassend über die damals errichteten Nibelungenwerke, mit dem Decknamen „Spielwarenfabrik“, informierte.

Eine Unzahl an für die nationalsozialistische Rüstung benötigten Betriebe wurde auch aus dem österreichischen Boden gestampft. Unter anderem eines der größten Rüstungskonglomerate im dritten Reich, den Hermann Göring Werken in Oberösterreich. Das mitunter größte Montagewerk von Panzer im dritten Reich wurde unter dem Decknamen „Spielwarenfabrik“ in St. Valentin als Nibelungenwerk gegründet und errichtet.

Musik: Maurizio Schembri

Zuletzt geändert am 14.10.19, 07:12 Uhr

Rudi Schober

Verfasst von Rudi Schober

zur Autorenseite
Gesendet am Mo 21. Okt 2019 / 19 Uhr