logo_radio_dispositiv_870x610_rand
Radio Dispositiv

Glückliche Tage

THEATER.punkt spielt Beckett

Vielschichtige Texte waren immer schon eine Spezialität der Regisseurin Sabine Mitterecker. Diesmal hat sie sich Samuel Becketts ‚Glückliche Tage‘ vorgenommen, neben ‚Warten auf Godot‘ und ‚Endspiel‘ eines der meistgespielten Stücke des irisch-französischen Autors, in dem er sich ein weiteres Mal mit der menschlichen Existenz an ihrer Grenze zur Auflösung auseinandersetzt. Alexandra Sommerfeld spielt Winnie, die von der Hüfte abwärts am Ort fixiert, wortreich ihr Leben Revue passieren lässt. Gesellschaft leistet ihr dabei Willie, gespielt von Günter Rainer, der kaum spricht und von seiner verbliebenen Bewegungsfähigkeit nur wenig Gebrauch macht. Zu sehen ab 9. Mai 2019 in der Galerie Elisabeth & Klaus Thoman, Wien I., Seilerstätte 7.

Website THEATER.punkt
Website Galerie Elisabeth & Klaus Thoman

Zuletzt geändert am 12.05.19, 23:55 Uhr

Herbert Gnauer

Verfasst von Herbert Gnauer

Emeritierter IT Maschinist, praktizierender Radiomacher, Podcaster & Twitterant (@HerbertGnauer). Cyberspacebewohner seit 1993, Rematerialisationen in aller Regel werktags 12:00-16:00

zur Autorenseite
Gesendet am Mi 08. Mai 2019 / 10 Uhr