Dr Zoidl
Gesendet am Do 29. Okt 2020 / 9 Uhr
Radio für Senioren

Gibt es ein gutes Sterben?

In Österreich sterben jährlich zwischen 75.000 und 84.000 Menschen. Das ist weniger als ein Prozent der Wohnbevölkerung. Zunehmende Bedeutung in der Sterbephase bekommen Hospize und Palliativmedizin.

Gesprächspartner von Ernst Gansinger ist OA Dr. Johann Peter Zoidl, Vorstand der Palliativstation des Krankenhauses der Barmherzigen Schwestern Linz und Vorstands-Mitglied des Landesverbands Hospiz OÖ. Am Vorvortag von Allerheiligen sprechen wir über das Leben und den Tod, vor allem über die Möglichkeiten von Medizin und Begleitung, sterbenskranken Menschen beizustehen, Schmerzen zu lindern und die Menschenwürde bis in den Tod zu gewährleisten. Wir erfahren, was der Unterschied zwischen Hospiz und Palliativ-Care ist. Dr. Zoidl wird über den „Lebenswert“ bis zum Schluss des Lebens sprechen und aus seiner Erfahrung erzählen, was die wichtigen Themen am Lebensabend sind. Ich frage ihn auch, wie schwer Menschen vom Leben Abschied nehmen und ob es für ein gutes Sterben gute Gründe gibt. Schließlich sprechen wir auch über Sterbebegleitung und „Sterbehilfe“. 

Zuletzt geändert am 22.10.20, 17:49 Uhr

Ernst Gansinger

Verfasst von Ernst Gansinger

zur Autorenseite
Gesendet am Do 29. Okt 2020 / 9 Uhr