d879578d38d83563c9e301931ce5d750.jpg
Gesendet am Mi 26. Okt 2016 / 17 Uhr
Flucht - einst und jetzt. Flüchten historisch gesehen

FLUCHTPUNKTE – Literarische Miniaturen aus dem Exil

Freies Radio Salzkammergut

Die Sendereihe vom Freien Radio Salzkammergut stellt SchriftstellerInnen vor, die ihre Sprachheimat verlassen haben. Die literarischen Miniaturen widmen sich den sprachlichen, geographischen und  geschichtlichen  Fluchtpunkten vertriebener und geflüchteter  LiteratInnen.
Bruno Schwebel floh in den 1930er Jahren vor dem  Nationalsozialismus aus Österreich. Ruth Weiss verließ das  nationalsozialistische Deutschland. Österreich wurde für sie nur  Zwischenstation auf ihrer Flucht.

Zuletzt geändert am 17.10.16, 00:00 Uhr

Dorota Trepczyk

Verfasst von Dorota Trepczyk

Gebürtige Polin, Absolventin der Slavistik an der Uni Salzburg.

Ab 2007 freie Mitarbeiterin des Radio FRO, zuerst als Gründerin und Moderatorin des Polnischen Radios in Oberösterreich.
Im Jahre 2011 entscheidet sie sich, eine neue polnische Redaktion für Kultur und Unterhaltung PoloNews zu errichten. PoloNews-Sendungen sind ein fester Teil ihres Radiolebens.
Seit 2014 arbeitet sie als Programmkoordinatorin bei Radio FRO, und seit September 2017 ist sie Realisatorin und Moderatorin des Radiomagazins Frozine. Da ihr Herz in großem Teil immer noch nach polnischem Tempo schlägt, beschäftigt sie sich in Frozine mit den Themen aus Polen und Ostmitteleuropa.

zur Autorenseite
Gesendet am Mi 26. Okt 2016 / 17 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.