Hinter den Kulissen
Wegstrecken

Fahrplanwechsel per 10.12.2017 (1): Änderungen im Bereich der Westbahnstrecke

Die private WESTBAHN lässt sich nicht lumpen und befährt ab 10.12.2017 im Halbstundentakt die Westbahnstrecke bis Salzburg. Wie gewohnt ab und bis Wien Westbahnhof, dazwischen ab und bis Wien Praterstern.
Nicht nur des geschickten Schachzuges mit Wien-Praterstern wegen ist diese Angebotserweiterung eine Kampfansage an die ÖBB und auch an die KundInnen der ÖBB.

Wie sich diese Angebotserweiterung im Detail auswirkt, zeige ich am Beispiel der Relation Linz – Amstetten.

Weitere Vorab-Informationen zum Fahrplanwechsel stehen natürlich auch ins Haus, z.B. dazu, wie nun die Sache mit den gestrichenen ICE-Halten in Wels tatsächlich umgesetzt wird. Herauskommen wird, das lässt sich schon jetzt absehen, eine österreichische Lösung, nun doch nicht ganz alles streichen und dafür aus dem Takt geraten.

 

Nächste Folge dieser Sendereihe am 31. Oktober um 19 Uhr, mit weiteren Informationen zum Fahrplanwechsel im Dezember. Ebenfalls am 31. ab 20 Uhr die Sendereihe Nachspann, mit Texten von Franz Kain, gelesen u.a. von Magdalena knapp-Menzel, Judith Gruber-Rizy…

 

Am Montag, 23.10.2017, 19 Uhr findet aus Anlass des 140 jährigen Eisenbahnjubiläums im Salzkammergut ein Vortrag in der Bücherei am Dom in Linz statt („hinter“ dem Neuen Dom, Bushaltestelle „Neuer Dom“ bzw. Straßenbahnhaltestelle Mozartkreuzung)

Genau an diesem Kalendertag vor 140 Jahren fuhr der erste Personenzug  durch das innere Salzkammergut. Bei der Präsentation kommen aber nicht nur Eisenbahnmotive vor.

Am bekanntesten dürfte der alljährlich verkehrende „Kaiserzug“ sein. Wir freuen uns über möglichst zahlreichen Besuch in der Bücherei. Der Eintritt ist frei.

Dr. Wolfgang Hagn, Obmann des Vereines Bücherei am Dom

Zuletzt geändert am 20.10.17, 11:27 Uhr

Erich Klinger

Verfasst von Erich Klinger

zur Autorenseite
Gesendet am Di 17. Okt 2017 / 19 Uhr