5664c2a1-f664-40fa-9c2c-f25383e58f25
architekturforum

erdig, Bauen mit Lehm

Die aktuelle Ausstellung im afo zeigt die 40 Finalisten des TERRA Award – des ersten weltweiten Preises für zeitgenössische Lehmarchitektur. Zu sehen sind Beispiele, die in unterschiedlichen Lehmbau­techniken hergestellt wurden. Es gilt einen Baustoff wiederzuentdecken, der global und kostengünstig verfügbar ist und einen bedeutenden Beitrag zu ökologischem und sozialem Wandel leisten kann.

Bereichert wird die Schau durch Interventionen der Architekturabteilung an der Kunstuniversität Linz. Das Studio BASEhabitat legt Wert auf die Verbindung zwischen Architekturausbildung und Handwerk. Ein Projekt von BASEhabitat, das mit Studierenden und lokalen Arbeitern in Indien aus Lehm gebaut wurde, ist unter den Nominierungen für den TERRA Award. Im Rahmen der Ausstellung bot BASEhabitat im afo mehrere Lehmbauworkshops an.

Thomas Moser hat mit Siegfried Atteneder und Ulrike Schwandtner von der Kunstuniversität Linz über den Stellenwert von Lehm im zeitgenössischen Bauen gesprochen und darüber, was die Studierenden beim neuen Masterlehrgang basehabitat ab Herbst erwartet. Durch die Sendung führt Sarah Praschak.

Foto © Stefanie Hueber

Zuletzt geändert am 04.07.18, 12:03 Uhr

Thomas Moser

Verfasst von Thomas Moser

Studium der Visuellen Gestaltung an der Kunsthochschule Linz. Seither Beschäftigung mit Architektur und Baukultur in Form von Video und Beiträgen in Fachmedien und im Radio. Vortrags- und Lehrtätigkeit, Gründungsmitglied von LandLuft, Verein zur Förderung von Baukultur in ländlichen Räumen.

zur Autorenseite
Gesendet am Di 03. Jul 2018 / 17 Uhr