radioattac 
radio%attac
radio%attac
radio%attac

Drei Superhelden

Protest gegen den 12-Stunden-Tag

1. Nach dem großen Erfolg der Attac-Gruppe „Alpenriots“ – jenem legendären Wandertag mit Bundeskanzler Sebastian Kurz – bei dem es Attac-Aktivistinnen gelungen ist, den Kanzler hautnah mit ihrem Protest gegen den 12-Stunden-Tag zu konfrontieren, indem sie ihren Dirndlschürzen mit dem Anti-12-Stundentag-Logo hochhoben, sind wir auf die Suche nach alternativen Widerstandsformen gegangen. Fündig sind wir im 21. Wiener Gemeindebezirk, in Floridsdorf, geworden: Wir trafen 3 „Superhelden“ auf dem Franz Jonas Platz.
Judit Kovacs und Gerhard Gutschi sprachen mit Shureen Shab-Par, Medizinerin, Schauspielerin und Tänzerin und Bernhard Dechant, Regisseur und Schauspieler.

Nähere Informationen unter www.wirkommen.at im Internetz!

2. Wem gehört der öffentliche Raum?

Anlässlich der diesjährigen Sommerakademie von Attac-Österreich in Graz ist unsere Kollegin Judit Kovacs bei einem Abendbummel durch die Altstadt dem Stummfilmstar Buster Keaton über den Weg gelaufen und mit der Architektin und Stadtentwicklerin Ida Pirstinger von Urbs´R´Us, die die Bilder zum Laufen brachte, ins Plaudern gekommen.
Gedankenaustausch zum und im öffentlichen Raum sozusagen.

Nähere Informationen unter http://www.urbs-r-us.org/ im Internetz!

Zuletzt geändert am 14.08.18, 16:32 Uhr

Gesendet am Mo 20. Aug 2018 / 17:30 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.