d8674ef4227d562bd63fa414cc56d336.jpg
Gesendet am Mi 27. Jan 2016 / 10 Uhr
Radio Dispositiv

Dividuum – Maschinischer Kapitalismus und molekulare Revolution

Ein dividuelles Studiogespräch

In unserem Zeitalter der digitalen Technologien sind viele altgewohnte Begriffe ins Wanken geraten und werden neu zur Diskussion gestellt. Nicht zuletzt auch jener des Individuums. Die Bedeutung der unteilbaren Einzelperson scheint zugunsten des Dividuellen, der teil- und durchquerbaren Mengen, immer weiter zurückzutreten. In welchem Zusammenhang stehen Algorithmen, Derivate, Big Data und Social Media mit maschinischem Kapitalismus und molekularer Revolution? Was ist darunter überhaupt zu verstehen? Gerald Raunig steuert viele Antworten bei, die ihrerseits wiederum zahlreiche Fragen aufwerfen.

Zum Abschluss der Sendung liest Isabell Lorey einige Passagen aus dem Text.

Website transversal texts Dividuum
Website transversal texts – Dividuum Umsetzungen und Prozessierungen
Website eipcp Isabell Lorey

Lizenz: (CC) 2016 BY-NC-SA V3.0 AT – Vervielfältigung, Verbreitung, Bearbeitung bei Namensnennung gestattet, kommerzielle Nutzung ausgenommen, Weitergabe unter gleichen Bedingungen; Herbert Gnauer, Wien

Zuletzt geändert am 21.01.16, 00:00 Uhr

Verfasst von Herbert Gnauer

Emeritierter IT Maschinist, praktizierender Radiomacher, Podcaster & Twitterant (@HerbertGnauer). Cyberspacebewohner seit 1993, Rematerialisationen in aller Regel werktags 12:00-16:00

zur Autorenseite
Gesendet am Mi 27. Jan 2016 / 10 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.