0ae0b645609e3648d7c6a006152c84bb.jpg
Gesendet am Mi 29. Okt 2014 / 10 Uhr
Radio Dispositiv

Die Gelbe Straße

Das Kabinetttheater spielt Veza Canetti

Veza Canettis Roman 'Die gelbe Straße' erzählt vom jüdischen Leben im Wien der Zwischenkriegszeit. Das Kabinetttheater bringt den Text nun in einer Fassung von Helmut Peschinas auf die Bühne. Prinzipalin Julia Reichert berichtet vom Stand der Endproben und verrät, wie sie das demnächst anstehende 25jährige Jubiläum ihres Theaters zu feiern gedenkt.

Website Kabinetttheater

Lizenz: (CC) 2014 BY-NC-SA V3.0 AT – Vervielfältigung, Verbreitung, Bearbeitung bei Namensnennung gestattet, kommerzielle Nutzung ausgenommen, Weitergabe unter gleichen Bedingungen; Herbert Gnauer, Wien

Zuletzt geändert am 18.10.14, 00:00 Uhr

Herbert Gnauer

Verfasst von Herbert Gnauer

Emeritierter IT Maschinist, praktizierender Radiomacher, Podcaster & Twitterant (@HerbertGnauer). Cyberspacebewohner seit 1993, Rematerialisationen in aller Regel werktags 12:00-16:00

zur Autorenseite
Gesendet am Mi 29. Okt 2014 / 10 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.