Corinna Antelmann
Gesendet am Do 08. Mär 2018 / 17 Uhr
Internationaler Frauentag 2018

Corinna Antelmann über Christa Wolf

In den Hommagen, veranstaltet von Volkshochschule Linz und GAV (Grazer Autorinnen Autorenversammlung), stellen AutorInnen der GAV zeitgenössische AutorInnen vor.

Am 7. Februar 2018 sprach Corinna Antelmann in der Reihe „Hommagen“ im Linzer Wissensturm über Christa Wolf.

Corinna Antelmanns Vortrag über Christa Wolf war einerseits kompakt, mit hoher inhaltlicher Dichte und sprachlicher Brillanz, andererseits brachte die Vortragende auch ihre sehr persönlichen Beweggründe zur Auseinandersetzung mit Christa Wolf vor, die als Persönlichkeit des  öffentlichen Lebens vor allem „nach der Wende“ umstritten war und sich auch massiven Anfeindungen ausgesetzt sah.

Christa Wolf selbst sah ihr Schreiben 1974 so: „Das Grund-Motiv meines  Schreibens, mit mir selbst ins Reine kommen, setzt sich rigoros durch, ich kann und darf es nicht ignorieren, so oft es mir auch als meine Grundschwäche erscheint: ‚Subjektivismus‘.“

Später bekräftigt sie, für sie sei das Schreiben immer mehr der Schlüssel zu dem Tor geworden, hinter dem die unerschöpflichen Bereiche ihres Unbewussten verwahrt seien. So hat Christa Wolf sich sowohl gegen eine Poetik verwehrt als auch gegen das „Erfinden“ von Figuren.

http://www.fembio.org/biographie.php/frau/biographie/christa-wolf/

Von Corinna Antelmann erschienen zuletzt folgende Arbeiten:

2014    Der Rabe ist Acht. Jugendbuch (mixtvision-Verlag)
2014    Vier. Roman (Septime Verlag)
2015    Im Schatten des Mondes. Jugendroman. ebook (mixtvision-Verlag)
2015    Hinter die Zeit. Roman (Septime Verlag)
2015    Revolutionen des Gewissen [Beitrag: Ein Monolog] (Avinus Verlag)
2016    Saskias Gespenster. Jugendbuch (Monika Fuchs Verlag)
2016    Die Mauer. Hörstück (Drei Masken Verlag)
2017 Das Immoralische [Beitrag: Wer zum Teufel braucht das Immorlische]
(Avinus Verlag)
2017 Las almas del tango. Literarischer Bildband (Nina Roiter Verlag)
2018 Spargel in Afrika. Theaterstück. Uraufführung 1. März Landestheater
Linz
2018 Drei Tage drei Nächte. Roman (Septime Verlag)

http://www.corinna-antelmann.com/

Produktion vom Erich Klinger

 

Musik:

Frozen Silence – Midwives (cc)

Beltango – Violentango

Zuletzt geändert am 08.03.18, 09:59 Uhr

Gesendet am Do 08. Mär 2018 / 17 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.