d74994ed496b94e0d858b7d4597a4b17.jpg Unknown, State Library of Queensland
FROzine

autofrei leben?

Mitschnitt des Vortrags “Nachhaltig und autofrei leben” von DI Dr. Mirko Javurek aufgezeichnet von Erich Klinger (Redaktion / Wegstecken)

Eine Kurzinformation über den gerade erschienenen Rassismusreport 2013 von ZARA - Zivilcourage und Andtirassismusarbeit

Mitschnitt von der PK der Präsentation des Leistungsberichts des Integrationsressorts, Integrationsbüros und des Migrationsbeirats der Stadt Linz von Sandra Hochholzer

Rosi Kröll am Mikrophon

„zeit | gespräche“ über  „autofrei leben“

Die aktuelle Staffel der „zeit | gespräche“ des Forum St. Severin der Katholischen Hochschuljugend Linz legt im Jahr 2013/14 den Schwerpunkt auf Initiativen, die auf lokaler Ebene eine nachhaltige Lebensweise fördern. Als Vortragende werden junge Erwachsene eingeladen, dieses Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu beleuchten und mit Menschen ins Gespräch zu kommen.

Am 17. März 2014 hat Michaela Wagner, eine der OrganisatorInnen die „zeit | gespräche“ eingeleitet. DI Dr. Mirko Javurek lebt autofrei. Im Cafe gonara’s Sternhagel am Linzer Pfarrplatz hat er über seine Erfahrungen damit erzählt: So gut wie alle Verkehrswege legt Mirko Javurek mit dem Fahrrad zurück – den Rest mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß. Auch eine komplette Wohnungsübersiedlung wurde mit Rad und Anhängern bewerkstelligt.

Javurek ist Vorsitzender Radlobby OÖ, er studierte Mechatronik an der Johannes Kepler Universität und arbeitet dort in der Forschung. Die Radlobby OÖ ist ein gemeinnütziger, überparteilicher Verein und arbeitet für die Förderung des umweltfreundlichen Verkehrsmittels Fahrrad im Alltag.

Erich Klinger hat den Vortrag und die anschließende Diskussion mitgeschnitten, im FROzine waren Auszüge aus Mirko Javureks Vortrag zu hören.

Der vollständige Vortrag sowie Ausschnitte aus dem anschließenden Publikumsgespräch sind am Freitag, 4. April 2014, von 17 bis 18 Uhr in einem Kultur- und Bildungskanal-Spezial auf Radio FRO 105.0 MHz zu hören, das zudem auch noch am 7. April ab 7.30 Uhr wiederholt wird. Informationen zur Radlobby finden sich unter http://www.radlobby.at, zu den Zeitgesprächen des Forum St. Severin unter http://www.fss-linz.at.tf/ und dem Link “Aktivitäten”. 

Kurzinformation Rassismusbericht 2013 von Zara

Vor allem Äußerungen, Vorgehens- und Handlungsweisen von Polizei und Justiz, also gerade jenen staatlichen Behörden und Organen, die unvoreingenommen  sein sollten, sind uns im vergangenen Jahr negativ aufgefallen. Rassismusreport 2013 von ZARA – Zivilcourage und Andtirassismusarbeit. Ein Beitrag von Sandra Hochholzer.

Präsentation des Leistungsberichts des Integrationsressorts, Integrationsbüros und des Migrationsbeirats der Stadt Linz

Im ersten Teil des folgenden Beitrags macht Stadtrat Stefan Giegler zusammen mit der Vorsitzenden des Migrantions- und Integrationsbeirats Arzu Büyükkal einen Streifzug durch die Leistungen des Integrationsressorts der Stadt Linz. Im zweiten Teil beantworten die beiden zusammen mit Belmir Zec, dem Leiter des Integrationsbüros, die Fragen der anwesenden JournalistInnen und kommen dabei unter anderem auch darauf zu sprechen wie mit Erkenntnissen aus dem Rassismusreport umgegangen wird.
Zusammengestellt von Sandra Hochholzer.

Pressemeldung Leistungsbericht Integrationsressort Stadt Linz

Leistungsbereicht des Integrationsressort der Stadt Linz

 

Zuletzt geändert am 27.03.14, 00:00 Uhr

Rosvita Kröll

Verfasst von Rosvita Kröll

1974*
Kunst- und Kulturarbeiterin, Moderatorin, Trainerin für Radio für Radio Workshops, Trainerin in wertschätzender Kommunikation nach
M. B. Rosenberg.
Aktivistin bei Radio FRO, maiz - Zentrum von und für Migrant*innen, Gewaltfreie Kommunikation Austria - OÖ
Das Leben teilend mit 2 Kindern, einem Partner, einem Hund und einer Katze und vielenweiteren Menschen, Tieren, Pflanzen, ...

"You may never know what results come from your action. But if you do nothing, there will no results" [Gandhi]

zur Autorenseite
Gesendet am Do 27. Mr 2014 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar