c2b7d76780c7de0cb9d843917d7ac4d6.jpg Konrad Otto
FROzine

Altersdiskriminierung

Am 25.11. fand ein Symposium zum Thema Altersdiskriminierung in Linz statt, Karl Koczera hat einen Beitrag dazu gestaltet. Die Bundespräsidentschaftswahl fassen wir in Form von Pressemeldungen zusammen und bringen des weiteren einen Beitrag mit Außenansicht aus der Schweiz. Und im wissenschaftlichen Beitrag "Ergo Express" geht es heute um Probleme und Lösungen.

Alt aber gut – Strategien gegen Altersdiskriminierung 
​Diskriminierung aufgrund des Alters passiert oft versteckt und kaum bemerkt. Am 25. November 2016 referierten ExpertInnen aus Wirtschaft, Politik und Publizistik über die offensichtlichen und die subtilen Facetten von Altersdiskriminierung und diskutierten anschließend im Rahmen einer Podiumsdiskussion. Organisiert wurde das Symposium „Alt aber gut – Strategien gegen Altersdiskriminierung“von den Grünen OÖ im Pressezentrum des Alten Rathaus in Linz. Karl Koczera widmet sich in seinem ausführlichen Beitrag, bezugnehmend auf diese Veranstaltung, dem Thema. Gestaltet hat er seinen Zusammenschnitt zusammen mit Angelika Miesenberger.

Bundespräsidentschaftswahl 2016
Gestern konnte, quasi nach dem vierten Anlauf, die Bundespräsidentschaftswahl entschieden werden. In der morgigen Sendung gibt es ein zweistündiges Frozine-Special mit einer ausführliche Wahlanalyse von Martin Wassermair und Christian Diabl, die zahlreiche Gäste im Studio begrüßen werden. In der heutigen Sendung haben wir eine Reihe an Pressemeldungen zur gestrigen Wahl zusammengestellt. Außerdem bringen wir einen Beitrag von Radio Rabe, in dem Michael Spahr mit der Frauenrechtlerin Anna Müller-Funk über ihre ersten Eindrücke gesprochen nachdem das Ergebnis bekannt wurde.
Beitrag zum Nachhören: http://www.freie-radios.net/80301

Ergo Express
In der heutigen Ausgabe des Ergo Express sind wieder einige wissenschaftliche Meldungen der letzten Zeit zu hören. Das Wort „Problem“ wird sehr oft genannt,  allerdings oft auch das Wort „Lösung“. Dabei geht es beispielsweise um eine neue Hypothese, um das astrophysikalische „Horizontproblem“ zu lösen oder einen physikalischen Lösungsansatz für das sechste Hilbert’sche – und schließlich das Sierpinski-Problem.Außderm werden die Grundlagen für einen Wasserwellenlaser erklärt. Gestaltet hat die Sendung Claus Harringer. Wissenschaftlich Interessierte, die sich an der Sendung beteiligen wollen, können sich an wissenschaft@fro.at wenden.
Beitrag zum Nachhören: https://cba.fro.at/329686

Moderation: Nora Niemetz
CC-Musik: FunkyJu, Myriam Swanson, Vintage Beats, Anthony

Zuletzt geändert am 05.12.16, 00:00 Uhr

Nora Niemetz

Verfasst von Nora Niemetz

Studium der Umweltsystemwissenschaften mit Fachschwerpunkt Geographie und Raumforschung an der Uni Graz. Dissertation an der TU Graz, Fakultät Verfahrenstechnik. Absolvierung verschiedener berufsbegleitender Lehrgänge (Medienkundlicher Universitätslehrgang, Marketing & Kommunikation, Smart Enterprise Coach für nachhaltige Unternehmenskultur, Studium Integrale Vorsorge und Öffentlichkeit in Kooperation mit Ö1). 2007 Teilnahme an der Fro-Lehrredaktion. Seit 2008 wöchentliche Sendungsgestaltung bei Freien Radios. Seit 2013 Frozine Redakteurin. Arbeitet bei Südwind Oberösterreich. Freut sich über lebenslanges Lernen interessiert sich aber vor allm für Umwelt, Nachhaltigkeit, Technik, Naturwissenschaften, Entwicklungszusammenarbeit und soziale Themen.

zur Autorenseite
Gesendet am Mo 05. Dez 2016 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar