0dc27c37bc8bf045bc98fe71c4ea69c0.jpg
X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört!

“MARA MATTUSCHKA” – Portrait einer Künstlerin #17

„Mara Mattuschka ist eine der vielseitigsten, originellsten und phantasievollsten Künstlerinnen in Österreich“ (Raimund Liebert) - Filmemacherin, Schauspielerin, Sängerin, Malerin, Performance-Künstlerin und Kunstfigur.

X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört! Das feministische Magazin mit queerem Biss– Radio FRO) präsentiert ein Künstlerinnen-Porträt aus der Serie: Listen To The Female Artists“ #17

Mara Mattuschka, 1959 in Sofia– Bulgarien geboren, lebt seit 1976 in Wien, studierte hier Ethnologie und Sprachwissenschaft sowie anschließend Malerei und Trickfilm bei Maria Lassnig an der Hochschule für Angewandte Kunst. 1994 Professorin für „Freie Kunst“ an der Hochschule der bildenden Künste in Braunschweig. Lehrauftrag an der Kunstuniversität Linz. MM nahm an zahlreichen Filmfestivals wie: der Berlinale, den Kurzfilmtagen Oberhausen und der Diagonale teil. 2006 widmete ihr das Festival Vienna Independent Shorts eine umfassende Retrospektive. Ihre Filmografie umfasst ca. 40 Filme (von 1 min bis 2 Stunden).

Gestaltung/Interviewführung: Helga Schager

(Eine Produktion von SPACEfemFM-Frauenradio 2006).

Zuletzt geändert am 28.03.17, 00:00 Uhr

Helga Schager

Verfasst von Helga Schager

zur Autorenseite
Gesendet am Fr 31. Mär 2017 / 19 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.