35643770_1635237439927144_2109019630294007808_o
Gesendet am Fr 14. Aug 2020 / 20 Uhr
Die Unruhestifter

Spezialsendung gegen Homophobie

Spezialsendung gegen Homophobie - Studiogast Moderator Bernhard Schwendemann über sein persönliches Erlebnis zu diesem Thema

Immer noch gibt es scheinbar unreflektierte Menschen, die weder ihr Herz noch Hirn einschalten bevor sie den Mund aufmachen: Wie auch in dem Fall einer Frau aus dem Salzkammergut, die sich sehr abfällig öffentlich über Moderator Bernhard Schwendemann geäussert hat.

Wie sieht er die Sache, einen Monat nach dem diese unschöne Aussage getroffen wurde? Ist es am Land tatsächlich noch nicht so in den Gehirnen der Menschen angekommen, dass Schwul sein etwas ist, was ganz natürlich ist? Stecken eigene Ängste hinter solchen Aussagen von homophoben Menschen? Wie kann man noch mehr Aufklärungsarbeit leisten, um auch in ländlichen Gegenden den Menschen die Scheu vor diesem Thema  zu nehmen?

Dazwischen gibts Songs aus der Jetzt Zeit und einiges Neues von den Unruhestiftern, die ihre neue Single „Mami die Welt war gemein zu mir“ präsentieren.

Zuletzt geändert am 06.08.20, 10:08 Uhr

Die Unruhestifter

Verfasst von Die Unruhestifter

Die Unruhestifter sind ein musikalisches ATrio(Teilzeitunruhestifter nicht mitgerechnet) .
Sie unterhalten als Musikkabarett mit Gesellschafts- und Zeitkritischem Tiefgang, dazwischen darf aber auch etwas Nonsens nicht fehlen. Ausserdem gern gebucht werden Sie als Unterhaltungscombo, Schwerpunkt Austropop, Rockn Roll, Hits von Ende Siebziger bis in die Jetzt Zeit.
Auf Radio Fro ist ihre Sendereihe als Networking gedacht für Künstler untereinander, die sie in die Sendung einladen. Die Urversion dieser Radiosendung betitelte sich „Kanal Banal“, Geburtshelfer Manfred Wimmer schied 2015 aus der Sendung aus.
Von 2015 bis 2019 kam dann der freie Journalist Stefan Thuma als Moderator und Tonmischer anstatt Manfred Wimmer.

Doch es geht weiter: Der neue Mann an den Reglern ist DJ ALEX,
DIE UNRUHESTIFTER freuen sich auf die nächsten 10.000 S (ch) ändungen, habe die Ehre, bleibet froh.

zur Autorenseite
Gesendet am Fr 14. Aug 2020 / 20 Uhr