Bildschirmfoto 2017-11-24 um 12.07.31
FROzine

Meinungsfreiheit im Wandel?

Was darf in Österreich noch gesagt werden? Ist die Meinungsfreiheit in Gefahr, wie es im Titel einer von der FPÖ organisierten Podiumsdiskussion heißt? Dazu sind Dominika Meindl (freischaffende Journalistin und Autorin) im Interview, Thomas Rammerstorfer (ehemaliger Redakteur, bekannt für Vorträge und Veröffentlichungen zu Rechtsextremismus) in einem Mitschnitt und Helmut Wagner (Historiker, Lehrender an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich) als Studiogast zu hören.

Sie diskutierten am Dienstag, 21. November 2017, in Form von Impulsreferaten, Tischgesprächen und im Podium mit Besucher*innen unter dem Titel „Meinungsfreiheit in Österreich – Was darf eigentlich noch gesagt werden?“ im Oberösterreichischen Presseclub. Was ein Journalist bzw. eine Journalistin äußern dürfe, war etwa eine der Fragestellungen, mit der sich Thomas Rammerstorfer beschäftigt hat. Dabei erläuterte er auch die Folgen, die der Abbruch seines Vortrags zu Rechtsextremismus im März 2017 im Linzer BORG Honauerstraße hatte (Zur APA-Meldung auf diepresse.com).

Meinungsfreiheit im Journalismus

Über die Grenzen der Meinungsfreiheit, speziell die der Satire, sprach Dominika Meindl am selben Abend. Wo diese liegen und inwiefern sich Grenzen als Privatperson und als Journalist*in unterscheiden, beantwortete die Kulturschaffende in einem Interview. In diesem wird zudem einer möglichen Selbstzensur von Medien und mit einem satirischen Blickwinkel auch der Absage des Leser*innentreffens des Magazins „Info-direkt“ im Volkshaus Linz- Kleinmünchen (Link zur APA-Meldung auf nachrichten.at) nachgegangen.

Link zum Einzelbeitrag „Meinungsfreiheit im Journalismus“

Studiogespräch mit Historiker Helmut Wagner

Ob Politische Bildung oder Ausbildung im Allgemeinen – Perspektiven rund um Bildung brachte Helmut Wagner ein. Welchen Beitrag Bildung zur freien Meinungsäußerung leisten kann und soll beziehungsweise wie das in Oberösterreich derzeit aussieht, wird der Historiker, Lehrende an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich und Leiter des Wagner Verlags im Studio berichten.

Den Abschluss der Sendung wird der Wochenrückblick machen, der die Themen und Gäste der vergangenen Woche in acht Minuten verrät.

Link zum Wochenrückblick

Die Sendung hat Katharina Wurzer gestaltet.

Zuletzt geändert am 06.12.17, 11:45 Uhr

Katharina Wurzer

Verfasst von Katharina Wurzer

Katharina hat einen Abschluss in Soziologie und studiert Politische Bildung in Linz. Darüber hinaus ist sie regelmäßig journalistisch tätig, z.B. in Form von Praktika (Radio Oberösterreich, Neues Volksblatt,…) und als Redakteurin für das Onlinemagazin subtext.at. Bei Radio FRO ist Katharina seit 2016. Nachdem sie die Lehrredaktion absolviert hat, hat sie einzelne Beiträge für das FROzine gestaltet und war im September und Oktober 2017 Praktikantin. Ihre Beiträge sind im FROzine und in der Sendung Kultur & Bildung spezial zu hören.


zur Autorenseite
Gesendet am Fr 24. Nov 2017 / 18 Uhr