b400caff46e8fae088d45c650a5ec665.gif
Gesendet am Mi 19. Okt 2011 / 20 Uhr
ann and pat radioshow

LIVE w/ 21 stories & soundtog

ann and pat RADIOSHOW mit 21 STORIES & SOUNDTOG!

1. Stunde: 21 stories stellen ihr neues album vor
2. Stunde: soundtog, eine Mühlviertler TraktorFunk Band stellt sich vor

ann and pat RADIOSHOW mit 21 STORIES & SOUNDTOG!

… auf radio FRO (105,0 Mhz)

  1. Stunde: 21 stories stellen ihr neues album vor
  2. Stunde: soundtog, eine Mühlviertler TraktorFunk Band stellt sich vor

info:
Seit 2011 konfrontieren 21 STORIES aus Amstetten (Ö) in der aktuellen Besetzung die Welt mit einem kompromisslosen Mix aus Streetpunk, Punk Rock und klassischen Old-School-Elementen und teilten sich auf ihrem Weg durch halb Europa die Bühnen bereits mit Bands wie Far From Finished, U.S. Bombs, Donots, Reno Divorce, Have Nots, The Grit, Rat City Riot, Fahnenflucht, Cockney Rejects, Heideroosjes, Angel City Outcasts, TwoPointEight, The Grit, Radio Dead Ones, den Lokalmatadoren, Sondaschule, und vielen vielen mehr.
Nach 2 EP's, einigen Umbesetzungen innerhalb der Band und zahllosen Shows im österreichischen In- und europäischen Ausland zog sich die Band im April 2011 zurück ins Studio – „A Bullet For The Union“ ist das Resultat: 12 Songs zwischen Streetpunk & Punk Rock alá Time Again, Born To Lose, The Briggs und The Rabble. Thematisiert werden Politik, Gesellschaft und alltägliche Probleme, dennoch kommen humorvolle Episoden wie Loblieder auf Skate-, Surf- und Snowboards, eine Ode an eine Erotikdarstellerin und Tracks über Freundschaft und Zusammenhalt nicht zu kurz!

Soundtog
Das Sextett aus dem Linzer BORG begeistert seit Herbst 2010 mit feinsten Funk- und Soulklängen und erzählt dabei Geschichten aus dem Leben von ganz „normalen“ Jugendlichen. Selbst bezeichnen sie ihren Musikstil als „Mühlviertler TraktorFunk“. Die JungmusikerInnen eröffneten das Schulfest mit absolut tanzbaren Takten und sorgten damit im wahrsten Sinne des Wortes für einen „Soundtog“.

Zuletzt geändert am 07.09.11, 00:00 Uhr

Avatar

Verfasst von

zur Autorenseite
Gesendet am Mi 19. Okt 2011 / 20 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.