Tom Zuljevic Salamon
Vor Ort

Inklusion – Im Gespräch mit Tom Zuljevic-Salamon – VOR ORT 170

Inklusion ist auch in Belarus ein Thema

Tom Zuljevic-Salamon kenne ich seit einigen Jahren. Als er zuletzt einmal bekannt gab, er wäre in Belarus im Auftrag der EU gewesen und hätte dort Vorträge zum Thema „Inklusion“ gehalten, war ich etwas verwundert und fragte bei ihm nach: Haben die die dort aktuell keine anderen wichtigeren Themen? Komme doch einfach mal vorbei, ich erzähle Dir dann etwas über meine Aktivitäten dort, meinte er. Ich komme zu Dir und nehme meine Aufnahmegerät mit, entgegnete ich – machen wir gleich einen Radiobeitrag darüber – und er war sofort damit einverstanden.

Einige Tage später saß ich bei ihm in seinem Linzer Büro und ich führte nachfolgendes Gespräch mit ihm, bei dem er generell über seine aktuellen Aktivitäten, aber eben auch über seine Eindrücke bei seinen 7 gehaltenen Vorträgen in Minsk zum Thema Inklusion erzählte. Was mich ein wenig erstaunte und er im Gespräch nach der Aufnahme noch erwähnte war, dass er meinte, Belarus sei z. B. im Vergleich zu Rumänien, das ja immerhin der EU angehört, entwicklungsmäßig und wirtschaftlich sicher um 10 Jahre vorne.

Christian Aichmayr

Zuletzt geändert am 03.11.21, 18:39 Uhr

Verfasst von Christian Aichmayr

Geboren 1958 in Schwanenstadt (Bezirk Vöcklabruck), Freie Tätigkeit bei den Freien Radios (Freies Radio Salzkammergut, Radio FRO) seit 2008.
Lebt in der Gemeinde Rutzenham (der einwohnermäßig kleinsten Gemeinde OÖs) im Bezirk Vöcklabruck, dort Obmann der unabhängigen Bürgerliste Rutzenham, die seit 1985 im Gemeinderat vertreten ist, Obmann des Kulturausschusses und Gemeindevorstand.
War hauptberuflich im Sozialbereich tätig, davon 20 Jahre als Personalist.
Ausbildungen: u.a. Akademischer Supervisor und Coach, Lebens- und Sozialberater, Mediator etc.
Privates: Glücklich verheiratet mit Hannelore, Sohn Vincent.

zur Autorenseite
Gesendet am Do 11. Nov 2021 / 19 Uhr