IG_PAUL_ASTRID
Atelier für neue Musik

do trans-Art_54

Kann die Kunst die Fesseln des Alltags lösen und dadurch Reflexion und Freiraum schaffen?

Der Performancepartner von Astrid Rieder in der 54. do trans-Art Darbietung hat überrascht und begeistert zugleich – Paul Aigner lebt mit einer körperlichen Beeinträchtigung und zeigt durch E-Gitarre, Elektronik und Stimme eine künstlerisch außerordentliche Kommunikationsmöglichkeit, die beide Protagonisten gleichermaßen befruchtet.

Zuletzt geändert am 07.01.21, 10:18 Uhr

Astrid Rieder

Verfasst von Astrid Rieder

zur Autorenseite
Gesendet am Di 12. Jan 2021 / 23 Uhr